10.01.2018

Kreisliga: Schmieta wieder ein Dönberger

"Verlorene Sohn" kehrt heim

Sebastian Schmieta (l.) ist nun wieder für die Dönberger am Ball. Foto: Andreas Fischer

Sebastian Schmieta spielt zukünftig wieder für die Sportfreunde Dönberg. Der 20-Jährige wechselt vom VfB Schwelm zu seinem alten Verein, für den er bereits in der Jugend aktiv war

„Basti ist ein Dönberger Jung, wir freuen uns sehr über seine Verpflichtung“, sagt SFD-Trainer Daniele Varveri. Beim überaus starken Abschneiden in der Uni-Halle war Schmieta für seinen neuen Verein bereits am Ball. „Ich hatte in Schwelm nicht mehr so viel Spaß am Fußball und, auf dem Dönberg habe ich mich immer wohlgefühlt“, freut sich Schmieta, der schon für den ASV Wuppertal in der Bezirksliga spielte, über seine Rückkehr. Nach dem kurzfristigen Verlust der Leistungsträger Mirza Mujkanovic und Goran Karanovic (beide zum FK Jugoslavija) ist die Verpflichtung von Schmieta eine positive Nachricht für den Tabellenzweiten der Kreisliga A.

(von Marc Posthaus)

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften