16.05.2018

Ex-Bayern-Spieler wechselt zum WSV

Neuzugang Nummer vier beim Regionalligisten

Daniel Hägler wechselt zur kommenden Saison von Wacker Nordhausen zum WSV und unterschreibt einen Einjahresvertrag!

Der in der Jugend des FC Bayern München ausgebildete und technisch versierte Offensivallrounder trainierte bereits bei den Bayern-Profis unter Trainer Carlo Ancelotti und spielte in der abgelaufenen Saison 27 Mal für den Nordost-Regionalligisten Nordhausen. Dabei erzielte er zwei Treffer. Insgesamt lief der 21-Jährige in seiner bisherigen Laufbahn 60 Mal in den Regionalligastaffeln Nordost und Bayern auf.

Sportvorstand Manuel Bölstler: "Daniel hat die komplette Jugend bei Bayern gespielt. Das ist eine Ausbildung auf ganz hohem Niveau. Er ist zudem noch jung. Wir glauben daran, dass er sein großes Potential bei uns abrufen kann. Wir können junge Spieler besser machen. Das haben wir ja in den letzten Jahren immer wieder bewiesen. Daniel wird uns mit seiner sehr dynamischen Spielweise auf jeder Position in der Offensive helfen können."

Daniel Hägler: "Ich freue mich sehr auf den Wuppertaler SV und seine Fans. Die Regionalliga West ist in meinen Augen die stärkste aller Regionalliga-Staffeln. Nach den Gesprächen mit Sportvorstand Manuel Bölstler und Trainer Christian Britscho hatte ich sofort ein gutes Gefühl. Ich möchte meinen Teil für eine maximal erfolgreiche Saison beitragen."

(Pressemitteilung des WSV)

Kommentieren

Vermarktung: