25.05.2018

Kreisliga: FC 1919 und TSV Beyenburg sicher

Teams gewinnen und verlieren ihre Nachholspiele

Der FC 1919 ist wohl trotz der Niederlage gegen Germania aller Abstiegssorgen ledig. Archivfoto: Jens Loewen

Mit dem FC 1919 und dem TSV Beyenburg bestritten zwei Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel am Donnerstag Abend ihr jeweils letztes Nachholspiel.

Beide Teams sind aber, da der Sechs-Punkte-Abzug des TSV Ronsdorf II Fußballkreis bestätigt wurde, bereits gerettet. 1919 unterlag beim SSV Germania deutlich mit 1:4. Die Germanen spielten schon in der ersten Hälfte stark und führten nach Treffern von Thomas Rohde (2), Kevin Fischer und Jonas Rudolph folgerichtig mit 4:0. "Da sind wir nicht in die Zweikämpfe gekommen", so 1919-Kapitän Janes Boock. Paul Reinke (86.) konnte für die Gäste noch Ergebniskosmetik betreiben.
Besser machte es der TSV Beyenburg, der den 0:1-Pausenrückstand nach toller zweiter Hälfte drehte und Türkgücü Velbert mit 3:2 besiegte. Fabio Giangreco gelang ein Doppelpack, Luciano Velardi erzielte das zwischenzeitliche 1:1.

(von Marc Posthaus)

Kommentieren

Vermarktung: