12.11.2017

Kreisliga A: Sonnborner überrollen Rotter (mit Bildergalerie)

7:0-Sieg gegen den Abstiegskandidaten

Der SC Sonnborn kannte keine Nachsicht mit den unterlegenen Rottern.Foto: Jens Loewen

Torfestival auch in der Eschenbeek!

SC Sonnborn - Viktoria Rott 7:0 (3:0). Der SCS überrollte die Gäste und hat nach den Ergebnissen der Konkurrenz drei Punkte Vorsprung an der Tabellenspitze. Das Rotter Trainerteam Sack/El Hajjaj ging mit seiner Mannschaft hart ins Gericht: „Wir haben gespielt wie ein Absteiger.“ Tore: Matthias Roth (3), Coskun Özcan, Benny Waldt, Nabil Aouni, Michael Holletzek.

FC 1919 - Türkgücü Velbert 7:4 (4:2). Was für ein Spiel! Nach 20 Minuten führte 1919 mit 4:0, weil es jede Chance eiskalt nutzte. Die Gäste drückten dann aber und kamen bis auf 4:5 heran. Beide Mannschaften hatten weitere Chancen, 1919 nutzte seine Konter spät und entschied die Partie. Sebastian Harks überragte mit vier Toren, Philipp Gräf (2) und Niklas Koehler trafen ebenfalls.

SF Dönberg - Langenberger SV 4:0 (2:0). „Kompliment an die Jungs, wir haben heute viele Dinge sehr gut umgesetzt“, freute sich Dönbergs Trainer Daniele Varveri nach dem überzeugenden Auftritt gegen den LSV. Mirza Mujkanovic (2), Ngoy Mbaba und Mike Maron trafen.

SSV Germania - SC Velbert II 1:1 (0:1). Im Verfolgerduell auf dem Freudenberg sahen die Zuschauer ein gutes und intensives Spiel. Beide Mannschaften suchten den Weg nach vorne, das Remis ging in Ordnung. Thomas Rohde (63.) glich die Velberter Führung aus.

TSV Einigkeit Dornap - BV 1885 Azadi 6:2 (3:1). Die Gastgeber setzten durch den deutlichen Sieg gegen den bislang so starken Aufsteiger ein Ausrufezeichen. „Spielerisch und kämpferisch war das sehr stark“, meinte Dornaps Coach Andre Fischer zufrieden. Kai Kumpmann (2), Marcel Kurtz (2), Kevin Lange und Jan Schultheiß trafen, Mirkan Demirkaya und Ahmed Alamin erzielten die Azadi-Tore.

FSV Vohwinkel II - ASV Mettmann II 8:1 (4:0). Im Duell der Zweitvertretungen hatten die Füchse nie Probleme. Durch den Kantersieg setzt sich die Mannschaft von Daniel Dittrich von der Abstiegszone ab. Der kommentierte: „Wir entwickeln uns auch spielerisch weiter.“ Tore: Andre Lucht (4), Anastasios Kostikidis (2), Sebastian Jansen, Ali Aksoy.

TSV Gruiten - SV Bayer 0:0. Viel Lob hatte Bayer-Trainer Sascha Schulz für seine Mannschaft nach dem torlosen Remis übrig. „Wir schaffen es allmählich, auch über 90 Minuten gut zu stehen.“ Ein Bayer-Sieg wäre aufgrund der Spielanteile in der zweiten Hälfte nicht unverdient gewesen.

TSV Ronsdorf II - TSV Beyenburg 1:2 (1:0).
Trotz fast 80-minütiger Überzahl tat sich Beyenburg schwer und profitierte kurz vor Schluss von einem Eigentor von Maurice Lawetzki, der im Strafraum angeschossen wurde. Lukas Hannig hatte Ronsdorf in Führung gebracht, Marc Schmidt für Beyenburg ausgeglichen.

TFC Wuppertal - FK Jugoslavija 7:2 (2:2). In einem Spiel zweier ersatzgeschwächter Teams gelang dem TFC, der in der zweiten Halbzeit dominierte, der lang ersehnte Befreiungsschlag. Tore: Mohammed Eddafir (3), Recep Kocabicak (3) und ein Eigentor für den TFC, Federico Bazzano und ein Eigentor für Jugoslavija.

(von Marc Posthaus)

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

SC Sonnborn

Noch keine Aufstellung angelegt.

SC Viktoria Rott

Noch keine Aufstellung angelegt.