10.10.2017

Bezirksliga: 1. FC Wülfrath dreht nach der Pause auf

6:3-Sieg gegen den TSV Union Wuppertal

(Foto: Janicki)

Von Beginn an nahmen die Bezirksliga-Fußballer des 1. FC Wülfrath in der Partie gegen den TSV Union Wuppertal das Heft in die Hand, agierten aber im ersten Durchgang vor dem Gehäuse der Gäste zu harmlos. Bereits nach fünf Minuten fiel die überraschende 1:0-Führung für die im weiteren Spielverlauf recht selten im Wülfrather Strafraum auftauchenden Gäste. Nach einer Flanke bugsierte Ertan Sahin das Leder unglücklich ins eigene Netz. FCW-Trainer Joachim Dünn fand in der Pause offenbar die richtigen Worte, denn nach dem Wiederanpfiff sahen die Zuschauer eine denkwürdige Leistung der Gastgeber.

Bereits drei Minuten nach dem Seitenwechsel traf Som Essomé zum 1:1. Dann fiel die erneute Führung für die Union nach einem Fehler von Abwehrspieler Christian Luvuezo. Trotz weiterer klarer Chancen für den FCW dauerte es bis zur 77. Minute, ehe Davide Mangia das 2:2 sicherte, doch die Wuppertaler antworteten mit dem 3:2. Ab da trafen aber nur noch die Wülfrather: Davide Mangia egalisierte zum 3:3, Adem Cakat brachte den FCW erstmals in Führung (4:3/82.), Adem Cakat erhöhte per Strafstoß (Foul an Hakan Sagmak) auf 5:3, und Emre Erciyes setzte mit einem Schuss aus 20 Metern den Schlusspunkt. K.M.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

1. FC Wülfrath

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

TSV Union Wuppertal

Noch keine Aufstellung angelegt.