14.05.2018

Damen: Fortuna siegt und fiebert Derby entgegen

SV Bayer zeigen sich in schwacher Form

In unterschiedlicher Form präsentierten sich der SV Bayer und Fortuna vor dem Derby am Donnerstag. Archivfoto: Jens Loewen

SV Linde gewinnt standesgemäß beim Schlusslicht.

Niederrheinliga

Tura Brüggen – SV Jägerhaus-Linde 1:5 (0:3). Trotz einer eher mäßigen Leistung gewann Linde deutlich beim Tabellenletzten. Schon nach zwölf Minuten führten die Wuppertalerinnen durch Maren Gäse (2.) und Angelika Blaszczok (12.) mit 2:0. Mit dem 3:0 durch Vanessa Becker kurz vor der Pause war das Spiel entschieden. Nadine Dell'Anna und Laura Tognocchi erzielten die beiden weiteren Treffer für Linde.

Landesliga

DJK Tusa 06 Düsseldorf – TSV Fortuna 2:3 (1:1). Nach einem nervenaufreibenden Kampf setzte sich Fortuna, obwohl mit dem letzten Aufgebt angetreten, in der Landeshauptstadt knapp durch. Die Wuppertalerinnen gerieten zweimal in Rückstand, doch Katja Tecklenburg und Kerstin Eicker konnten jeweils schnell ausgleichen. Den Siegtreffer markierte Elisa Clauß per Kopf. Jetzt freuen sich die Fortuna-Damen auf das Derby beim SV Bayer am Donnerstag, 17. Mai, (Anpfiff: 20 Uhr).

SV Rosellen – SV Bayer 4:1 (2:0). In keiner guten Form präsentierten sich die Bayer-Damen beim Tabellendritten. Trainer Sebastian Krüger stellte fest: „Wir können uns bei unserer Torhüterin Alina Quante bedanken, dass es kein Debakel gab und es bei nur vier Gegentreffern blieb.“ Katharina Brüggemann verkürzte eine Viertelstunde vor dem Abpfiff auf 1:3.

(von Lars Haß)

Kommentieren

Vermarktung: