12.09.2017

Ein Team - Sportwetten und Fußball

Nicht umsonst spricht man vom König Fußball. In Deutschland und weltweit gibt es für diese Sportart Millionen von Anhängern und leidenschaftliche Fußballfans. Kein Wunder also, dass beim Fußball die Tipps auf Begegnungen beliebt und begehrt sind. Keine andere Sportart kann da mithalten, was an jedem Spieltag alleine in Deutschland umgesetzt wird. Der König Fußball sitzt seit langem auf seinem Thron und er wird sich von da kaum stoßen lassen. Für die sportbegeisterten Fans gehören Fußball und Sportwetten zusammen und bilden ein unschlagbares sowie untrennbares Team.

Fußball ist die Sportart schlechthin und die Fans sind heiß darauf, Fußballwetten abzugeben. Viele unter ihnen haben bereits längst erkannt, dass ein Tipp das ohnehin spannende Fußballerlebnis noch um einiges aufwerten kann. Bei der Anzahl an aktuellen Fußballspielen und Wettmärkten, auf ein Wettschein abgegeben werden kann, verliert man allerdings schnell mal den Überblick. Auf dieser Seite kann man erfahren, welche Fußballwetten sich richtig lohnen, sich auf dem Laufenden und dem neuesten Stand halten.


Zwar halten sich viele Fußballfans für gute Wett-Experten, wenn es darum geht die die richtige Prognose für das Endergebnis zu liefern. Es werden so unglaublich viele Wett-Möglichkeiten angeboten, dass man nicht nur auf die einfache Wette auf ein Unentschieden, Niederlage oder Sieg zurückgreifen muss. Es ist zwar die am häufigsten abgegebene Wette, aber nicht immer auch die Profitabelste. 

Die Dreiweg-Wette

Diese Wette wird gerne Anfängern, aber auch von erfahrenen Wettern genutzt. Getippt wird auf den Sieg der Heimmannschaft mit der 1, mit einem Unentschieden mit der X und mit der 2 wählt man den Sieg der Auswärtsmannschaft. Gesetzt werden kann bei dieser Wette nur auf das Ergebnis eines Fußballspiels oder man nutzt die Form einer Kombiwette, bei der mehrere Fußballspiele auf dem Schein kombiniert werden können. Zwar kann eine solche Wette mit vier oder mehr Spielen den höchsten Auszahlungsbetrag ausschütten, aber nicht immer gehen die Tipps auf.

Die Über/Unter-Wette

Die Siegchance kann mit einer Über/Unter-Wette erhöht werden. Wer sich nicht entscheiden kann, wer die meisten Punkte einsammelt und siegreich vom Platz geht, liegt mit dieser Wette am besten. Denn es darf darauf getippt werden, dass 2,5 Tore bzw. mehr oder weniger in dem Spiel fallen. Hilfreich ist hier oft der Blick in die Statistik der jeweiligen Teams. Bei der Abgabe dieser Wette muss man keinen Sieger voraussagen, sondern hier geht es um die entsprechenden Tore. Eine gewisse Spannung bleibt also bis zum Schluss, wenn entschieden ist, ob der Wettschein erfolgreich war oder nicht.

Die Handicap-Wette

Fußballfans neigen gerne dazu, auf die Favoriten zu setzen. Allerdings ist die Wettquote dementsprechend niedrig und auch der Gewinn. Mit der Handicap- Wette erhöht sich die aber die Wettquote. Beispiel: In der Begegnung FC Bayern München gegen Eintracht Frankfurt gehen die Bayern mit einer sehr niedrigen Quote ins Spiel. Die Quote wird aber steigen, wenn man auf Handicap Bayern setzt und in Form eines Wettscheins voraussagt, dass die Bayern mit mindestens zwei Toren Unterschied gewinnen werden.

Die Live-Wette

Äußerst beliebt sind die Live-Wetten, bei denen sich die Quote im Spielverlauf ständig verändert, was Fußballfans an dieser Wette so spannend und fesselnd finden. Für einen erfolgreichen Tipp braucht man einen gesunden Instinkt dafür, welche Mannschaft das nächste Tor erzielt. Wenn ein Favorit in einem Fußballspiel zurückliegt, aber drauf und dran ist, einen Treffer zu erzielen, sollte man für die Platzierung eines Wettscheins nicht allzu lange warten.


Beispiel: Wer gewinnt - Borussia Dortmund (1.4) oder VfL Wolfsburg (5.0)? Die Wettquoten lauten nach dem Anpfiff wie oben angegeben. Wenige Minuten sind im Spiel vorbei und bei den Borussen fällt ein Tor. Die Wettquoten sehe nur so aus: Für den BVB 1.2 und für die Wolfsburger 7.0. Während des Spiels passiert zwar nichts weiter, aber die Wettquoten sprechen für die Borussen in der 50. Spielminute und sie lauten 1.13, da es immer wahrscheinlicher wird, dass sie gewinnen. Die Quote für Wolfsburg in der 50. Minute liegt bei 8.0. Die Wolfsburger erzielen aber wenig später ein Tor und schon ändern sich wieder radikal die Quoten: Borussia Dortmund 1.73 und Wolfsburg (3.4). Den Wolfsburgern gelingt ein weiteres Tor, das die Quoten erneut ändert: Diesmal BVB (20.0) und Wolfsburg (1.03).

An diesem Beispiel kann man gut erkennen, dass der Tipp stets vom Einstiegszeitpunkt abhängt. Lukrativ wäre es gewesen, wenn man in der 50. Minute auf Wolfsburg gesetzt hätte, weil die Quote am höchsten war. Allerdings: Das Ergebnis ist von einem weiteren Tor anhängig und es könnte sich wieder alles ändern. Alleine darin begründet sich auch der besondere Reiz zum Spielen einer Live-Wette - besonders beim Fußball. 

Kommentieren

Vermarktung: