03.12.2017

Fortunas Zwote leistet sich überflüssige Niederlage

0:1 gegen Wattenscheid 09

(Foto: Horstmüller)

Für Fortunas U 23 ist die Saison in der Regionalliga West um eine überflüssige Heimniederlage reicher.

Beim 0:1 (0:0) gegen die SG Wattenscheid 09 musste sich die Elf von Taskin Aksoy wieder einem Gegner geschlagen geben, der an diesem Tag selbst nicht seine Bestform abrief. Gleiches war den Flingeranern schon beim vergangenen Auftritt vor eigenem Publikum Anfang November gegen den Bonner SC (1:3,Anm. d. Red.) widerfahren. „Das war heute eigentlich ein typisches 0:0-Spiel. Wir fangen uns dann ein dummes Gegentor. Danach ist uns ehrlich gesagt nicht mehr viel eingefallen“, resümierte Aksoy die wenig unterhaltsamen 90 Minuten im Paul-Janes-Stadion.
Nach einer weitestgehend ausgeglichenen ersten Hälfte, in der Kianz Froese noch die vielversprechendste Chance besaß, brachte ein berechtigter Foulelfmeter kurz nach dem Wiederanpfiff die Entscheidung. Vorausgegangen war ein zu einfacher Ballverlust von Profi-Leihgabe Jerome Kiesewetter am gegnerischen Strafraum mit einer daran anschließenden Fehlerkette, an deren Ende Außenverteidiger Moritz Montag etwas zu spät schaltete und SG-Kicker Angelo Langer foulte (50.).

Vor lediglich 130 Zuschauern blieb das eigentlich nötige Aufbäumen der Gastgeber aus. Zwar brachte der für den blassen Karlo Igor Majic ins Spiel gekommene Shunya Hashimoto etwas mehr Schwung, doch insgesamt blieben die Bemühungen der Aksoy-Elf zu harmlos.magi

Fortuna: Stuckmann – Montag, Gül (37. Zündorf), Schneider, Lucoqui, Ehret, Laws, Kiesewetter (84. Arifi), Bonga, Froese, Majic (58. Hashimoto)Tor:0:1 (50., FE) Glowacz

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema