13.11.2017

Frauenfußball kompakt: Linde schießt sich Frust von der Seele (mit Bildergalerie)

Halbes Dutzend gegen Brüggen/ Fortuna bleibt ungeschlagen

Gegen Brüggen zog der SV Linde sein Spiel voll durch. Foto: Jens Loewen

Nächstebreckerinnen schlagen Düsseldorf, der SV Bayer kassiert spätes Gegentor.

Niederrheinliga

SV Jägerhaus-LindeTura Brüggen 6:1 (3:1). Gegen das Schlusslicht der Niederrheinliga schossen sich die Frauen des SV Jägerhaus-Linde den Frust nach den vergangenen klaren Niederlagen von der Seele und setzten sich weiter von den Abstiegsrängen ab. Der Vorspung beträgt fünf Punkte. Teresa Alecci war mit drei Toren beste Schützin. Auch Hannah Kaiser, Irini Rodoviti und Angelika Blaszczok trafen bei 6:1 gegen Tura Brüggen.

Landesliga

TSV Fortuna – DJK Tusa 06 Düsseldorf 2:0 (0:0). Die Fortuna-Frauen verschliefen im Landesligaduell mit den Landeshauptstädtern die erste Halbzeit und hatten kurz vor der Pause Glück, nicht in Rückstand zu geraten. Nach einer deutlichen Leistungssteigerung in Hälfte zwei sorgten Elisa Clauß (68.) und Jennifer Jansen (75.) für den letztlich verdienten Sieg der immer noch ungeschlagenen Wuppertalerinnen.

SV Bayer – SV Rosellen 1:1 (0:0).
In einem spannenden und ausgeglichenen Landesligaspiel kassierten die Wuppertalerinnen in der dritten Minuten der Nachspielzeit den Ausgleich. Elena Martinez Diaz hatte den SV Bayer eine Viertelstunde vor dem Abpfiff mit einem Freistoß in den Winkel in Führung gebracht. „Wir können mit dem Punkt gut leben“, sagte Bayer-Trainer Sebastian Krüger.

(von Lars Haß)

Kommentieren

Vermarktung: