20.03.2017

Junioren: B1 des WSV verabschiedet sich von der Tabellenspitze

0:1-Niederlage in Unterrath

Die B-Junioren des WSV mühten sich in Unterrath vergeblich, kassierten kurz vorn Ende der spielzeit das Gegentor. Archivfoto

C-Junioren: WSCV gewinnt, Cronenberg überrascht.

B-Junioren-Niederrheinliga:

SG UnterrathWSV 1:0 (0:0). Durch einen berechtigten Foulelfmeter in der letzten Minute der Nachspielzeit hat die U17 des WSV in Unterrath verloren. Den Anschluss zur Tabellenspitze hat das Team von Trainer Axel Kilz endgültig verpasst. Die Partie war geprägt von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld und nur wenigen Torraumszenen. „Von der Tabellenspitze haben wir uns verabschiedet, jetzt werden wir die Saison vernünftig zu Ende spielen und frühzeitig die Grundlagen für die neue Saison legen", so Kilz.
Am Mittwochabend (19 Uhr) bestreitet die U17 ihr Nachholspiel beim SC Bayer Uerdingen.

WSV: Zecevic, Osygus, Husidic, Baraza, Blume, Knop (41. Jesic), Meier, Sola (70. Zwickl), Manea (52. Osenberg), Cirillo, Belzer (41. Höritz).

C-Junioren-Niederrheinliga

Ratingen 04/19 – WSV 1:3 (1:0). Nach dem Erfolg in Ratingen und der gleichzeitigen Niederlagen der Konkurrenten Unterrath (in Cronenberg) und 1. FC Mönchengladbach (in Velbert) hat der WSV nur noch drei Punkte Rückstand zum Tabellenführer VfB Hilden. Durch einen individuellen Fehler eines WSV-Abwehrspielers ging Ratingen in Führung. Im zweiten Durchgang konnten die Gäste die Partie durch Tore von Isaak Akritidis, Falk Jorch und Tom Stratmann drehen.

WSV: Lenz, Poccia, Aschenbroich, Trust, Bloy (25. Bouaasria), Jorch, Akritidis (64. Santowski), Blazic, Stratmann (65. Niewalda), Benz (51. Baldan), Bisignano.


Cronenberger SC – SG Unterrath 2:1 (0:1). Der überraschende Sieg gegen den Tabellenführer Unterrath sollte der U15 neues Selbstvertrauen für die weiteren Saisonspiele gegen die direkten Konkurrenten um den Klassenverbleib geben. Nach dem Rückstand (12.) gaben sich die Cronenberger nicht auf. Mit Macht drängten sie im zweiten Durchgang auf den Ausgleich. Matthias Wittmer verwandelte einen Foulelfmeter (67.) und Omar Mohamed erzielte in der Nachspielzeit den umjubelten Siegtreffer.

Cronenberger SC: Incardona, Milde (55. Boulgani), Dhima, Radumilo (47. Bouzraa), Wittmer, Akhan, Mohamed, Vidic, Dombe (61. Bach), Akramyar (61. Gut), Kaili.


SC Kapellen Erft – SV Bayer Wuppertal 9:1 (5:1). Restlos bedient war Bayer-Trainer Zeki Demiray nach der Partie bei Kapellen-Erft. „Neun Gegentore sagen alles“, so Demiray. Mateo Radan erzielte mit einem verwandelten Foulelfmeter den Ehrentreffer der Gäste zum 1:4 (30.).

SV Bayer: Ural, Merino, Köseoglu, Radan, Herbst (36. Bieniek), Yawi (36. Röntgen), Diankanu, Lolis, Ali, Pehlivan (36. Moula), Dalay (36. Seref).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

SG Unterrath

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

Wuppertaler SV

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)