08.04.2018

Junioren kompakt: U19 des WSV macht es spannend

Knapper Erfolg in Uerdingen

WSV-Torhüter Maurice Horn (Archivfoto) bewahrte sein Team vor einem Rückstand.

U19 des TSV Ronsdorf verliert in Fischeln.

A-Junioren-Niederrheinliga

SC Bayer UerdingenWSV 0:1 (0:0). Durch einen von Yusa-Semih Alabas verwandelten Foulelfmeter in der fünften Minute der Nachspielzeit sicherte sich die U19 den verdienten Auswärtssieg. Zuvor hielt WSV-Keeper Maurice Horn den WSV mit einer überragenden Parade im Spiel. Die Gäste setzten einen letzten Konter über Phil Britscho, der den Ball zu Julian Meier weiterleitete und im Strafraum elfmeterreif gefoult wurde. Die Stimmung innerhalb der Mannschaft war schon vor der Partie gut. Das Team zeigte eine hervorragende Einstellung und erarbeitete sich hochkarätige Chancen heraus. Auch eine Fünf-Minuten-Strafe für Tom Meuer überstand der WSV. Trainer Pascal Bieler war entspannt. „Man hat heute gesehen, dass der Spaß und die Leichtigkeit in die Mannschaft zurückgekehrt sind."
Am kommenden Donnerstag steht ein interessanter Vergleich für die U19 an. Auf dem Uellendahl (19.15 Uhr) empfängt der WSV im Niederrhein-Viertelfinale den Bundesligisten Arminia Klosterhardt. „Wir werden in dieser Woche das Uerdingen-Spiel aufarbeiten, trainieren und regenerieren“, so Bieler weiter.

WSV
: Horn, N. Gulden, Britscho, S. Gulden, Meurer, Bogoiu (75. Angelov), Alabas, Meier, Wodniok (72. Osenberg), Lieto (57. Sola), Serdar (57. Buljan).

VfR Fischeln – TSV Ronsdorf 4:2 (1:0). Trotz der Niederlage war TSV-Trainer Gennaro Bounocoro mit der Leistung seiner Mannschaft sehr zufrieden. „Wir haben mit unserem 13-köpfigen Rumpfkader eine tolle Leistung abgeliefert und hätten einen Punkt verdient gehabt“, so der sonst immer selbstkritische Trainer. Nach einem 0:2-Rückstand drehten die Zebras durch Treffer von Niklas Stolle (78.) und Nico Schary (80.) die Partie. Im direkten Gegenzug erzielte Fischeln nach einem Ballverlust der Gäste in der Vorwärtsbewegung das 3:2.

TSV Ronsdorf:
L. Regner, Kirsch, Makkaoui, Kocherscheidt, Woznik (69. Agadakmaz), E. Regner, Stolle, Schary, Malua-Kikangila, Avan, Etse (69. Bungur).

B-Junioren-Niederrheinliga

WSV – VfR Fischeln 6:1 (3:0). Einen klaren und ungefährdeten Sieg errang die U17 des WSV gegen den VfR Fischeln. Mann des Tages war Cavit Tomczak, der vier Treffer erzielte. Ben Binyamin und Thomas Gilej trafen jeweils einmal. WSV-Keeper Glenn Dohn konnte im zweiten Durchgang mit einem parierten Elfmeter auf sich aufmerksam machen. „Ein großes Lob an meine Mannschaft. Alle Tore wurden wunderbar herausgespielt“, so WSV-Trainer Axel Kilz nach der Partie.

WSV: Dohn, Schaeben, Gilej, Di Donato, Tasdemir, Tomczak, Corsten, Stemmer, Binyamin, Zubarevs (41. Pusic), Belzer.

C-Junioren-Niederrheinliga

SC Velbert – WSV. Am Dienstag (18 Uhr) bestreitet die U15 des WSV ihr Nachholspiel beim SC Velbert. U15-Trainer Springob gab seiner Mannschaft wegen der großen Belastung die erste Ferienwoche komplett frei. In der zweiten Woche waren große Teile des Teams beim Regionalturnier in Duisburg im Einsatz. „Die Vorbereitung war holprig“, sagt Springob.

(von Thorsten Hellwig)

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SC Bayer Uerdingen

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

Wuppertaler SV

Noch keine Aufstellung angelegt.