10.09.2017

Junioren kompakt: WSV entscheidet Derby in der Nachspielzeit (mit Bildergalerie)

A-Junioren gewinnen mit 1:0 beim TSV Ronsdorf

Verbissen ging es im Derby in Ronsdorf zu. Fotos: Stefan Fries

Durch einen Treffer in der dritten Minute der Nachspielzeit entschied Noah Gulden das Wuppertaler A-Jugend-Niederrheinliga-Derby beim TSV Ronsdorf zu Gunsten des Favoriten Wuppertaler SV.

TSV Ronsdorf - WSV 0:1 (0:0)

Lange sah es nicht nach einem WSV-Sieg aus. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beideTeams. Um jeden Meter Boden wurde gekämpft. Torchancen hatten Seltenheitswert.
Für die Gastgeber hatte Eric Regner, nach einer sehenswerten Vorarbeit von Steven Winterfeld die Führung auf dem Fuß. Auf der Gegenseite war es Scott Gulden der mit dem Kopf die große Möglichkeit auf das das 1:0 für den WSV hatte.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurden die Gäste stärker, forderten zweimal vergeblich Elfmeter, als Yusa Alabas und Phil Britscho im Strafraum zu Fall kamen. Mit zunehmender Spieldauer wurden aber auch die Gastgeber mutiger, erspielten sich aus einer gut gestaffelten Abwehr Torchancen. Steven Winterfeld hätte der Matchwinner werden können, doch WSV-Torwart Maurice Horn lenkte seinen 18-Meter-Schuss noch über die Latte (65.). Sieben Minuten später scheiterte Winterfeld nach einem sehenswerten Konter erneut Horn. Es blieb spannend. spitzelte der eingewechselte WSV-Zugang Maksim Dreßel den Ball knapp am Ronsdorfer Tor vorbei (78.). Als Winterfeld in der letzten Minute nach einem harten Einsteigen die Rote Karte sah waren die Zebras geschockt – und kassierten aus dem Gewühl heraus noch den Treffer. „Wir hätten einen Punkt verdient gehabt“, lobte TSV-Trainer Gennaro Buonocoro seine Elf. WSV-Trainer Christian Britsch sprach von einem verdienten Sieg zu einem glücklichen Zeitpunkt.

TSV Ronsdorf: Schildhauer, Momayi, Makkaoui, Schaumburg, Prein, Regner, Stolle, Winterfeld, Schary (54. El Osrouti), Malua-Kikangila (86. Etse), Jarrayi (66. Woznik).

WSV: Horn, N. Gulden, Serdar, S. Gulden, Baraza, Bogoui, Alabas (54. Meier), El gattas, Osenberg (73. Afkhami), Sola, Britscho (62. Dreßel).

B-Junioren-Niederrheinliga, BV 04 Düsseldorf - WSV 1:2 (1:2)

Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel hat die U 17 des Wuppertaler SV ihre gute Frühform untermauert. Nach dem frühen Rückstand (20.) fand das Team von Trainer Axel Kilz schnell wieder ins Spiel und erzielte durch Furkan Tasdemir fast im Gegenzug den Ausgleich (21.). Die Wuppertaler waren die bessere Mannschaft und gingen erneut durch Tasdemir noch vor der Pause mit 2:1 in Führung (30.). Im zweiten Durchgang ließen die Gäste nichts mehr anbrennen. toto

WSV: Meier, Schaeben, Gilej, Akritidis, Di Donato (64. Parla), Tasdemir, Tomczak (29. Hein), Corsten, De Carvalho (67. Kovacevic), Zubarevs (58. Binyamin), Belzer.

C-Junioren-Niederrheinliga, WSV - SF Baumberg 1:3 (0:2)

Die U 15 des WSV hat den Saisonauftakt dagegen verpatzt. Nach zwei schnellen Gegentoren (9./ 13.) lagen die Wuppertaler bereits nach einer Viertelstunde mit 0:2 zurück. Erst im zweiten Durchgang schien der WSV dann endlich in den Meisterschaftsmodus geschaltet zu haben und konnte durch einen Treffer von Adrian Groll auf 1:2 verkürzen (57.). Drei Minuten später entschieden die Gäste die Partie.

WSV: Kilter, Mohsen, Topal, Larsen, Crombach, Ghebressulasie, Kilz (51. Bouyanzari), Schill (20. Bugenhagen), Besser (36. Groll), Fuchs (36. Selmani), Paciello.

Fotogalerie

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

TSV Ronsdorf

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

Wuppertaler SV

Noch keine Aufstellung angelegt.