11.04.2018

Lena Oberdorf im Nationaltrikot erfolgreich

Ex-TSG-Spielerin schießt DFB-Auswahl zur Europameisterschaft

Die ehemalige TSG-Spielerin Lena Oberdorf sorgt auch im DFB-Dress für Furore. Archivfoto

Freude bei Lena Oberdorf: Die ehemalige B-Juniorin der TSG Sprockhövel qualifizierte sich mit der U19-Auswahl des Deutschen Fußballbundes für die von 14. bis 31. Juli in der Schweiz stattfindenden Europameisterschaften.

Bei drei Qualifikationsspielen in der Slowakai führte die Gevelsbergerin die deutsche Mannschaft als Kapitän zu drei Siegen. Dabei gehörte die 16-Jährige zu den wenigen Spielerinnen, die von DFB-Trainerin Maren Meinert bei allen Spielen über die gesamte Spielzeit eingesetzt wurde.

Nach dem 8:0-Kantersieg gegen die Gastgeberinnen der Slowakei und dem 3:0-Erfolg über Israel gewannen die Juniorinnen im letzten Spiel gegen die bis dahin ebenfalls ungeschlagenen Engländerinnen mit 3:2 (1:1) und sicherten sich den Turniersieg.

„Wir sind gut ins Spiel gestartet und haben direkt ein schönes Tor gemacht. Leider haben wir dann in der ersten Halbzeit den Faden verloren und gingen ein bisschen glücklich mit 1:1 in die Kabinen“, sagte Meinert nach dem Spiel und sah den Sieg ihres Teams als verdient an.

In der zweiten Halbzeit sorgte Lena Oberdorf mit ihrem Treffer zum 3:1 (84.) für die Vorentscheidung.

Die Ex-TSG-Spielerin, die im Sommer zum Bundesligisten SGS Essen wechselt, hatte auch in der ersten Partie ein Tor geschossen und zahlte Meinerts Vertrauen mit soliden Leistungen zurück.

(von Erdinc Özcan-Schulz)

Kommentieren

Vermarktung: