Mein WZ Sportplatz

10.01.2016

Cronenberger SC gewinnt die 29. Hallenmeisterschaft (mit Bildergalerie)

Der Liveticker zum Nachlesen

Neuer Stadtmeister in der Halle - der Cronenberger SC. Fotos: Andreas Fischer

Im Finale gewinnt der CSC mit 9:6 gegen den TSV Ronsdorf. Der ASV wird Dritter, Titelverteidiger WSV Vierter.

Vor 7 Monaten

"Ungeschlagen, ungeschlagen, hey, hey"

Nach zehnstündigem Tunier-Marathon jubelt der Cronenberger SC und stellt sich den Fotografen zum Siegerbild.
"Ungeschlagen, ungeschlagen, hey, hey" singen die Cronenberger, die ohne Niederlage blieben.

Kompliment auch für den Veranstalter FSV Vowinkel und seine bienenfleißigen Helfer. Es war ein tolles Turnier mit über 2000 Zuschauern. Es gab keine Zwischenfälle, alles lief gesittet ab. So muss das sein. Der FSV würde auch die 30. Auflage gerne ausrichten. Dafür muss aber das Okay vom Fußballkreis kommen.

Wir gratulieren und verabschieden uns nach einem langen Tag aus der Uni-Halle.

Vor 7 Monaten

Ehrungen

Die fairste Mannschaft war der WSV.
Bester Torwart ist Jerome Meyer vom SSV Germania.
Bester Torschütze ist Nico Langels mit acht Treffern vom TSV Ronsdorf geworden.
Als bester Spieler wird Florim Zeciri vom CSC geehrt.


Vor 7 Monaten

Finale: TSV Ronsdorf - Cronenberger SC 6:9 (5:5/2:2)

Die beiden Südhöhen-Clubs bestreiten das Endspiel - und das verdient.
Auch Oberbürgermeister Andreas Mucke ist in der Halle. Er hätte als Fan des WSV wohl lieber Rot-Blau im Finale gesehen.
Auf geht's zum letzten Spiel des Tages!
TOR Dustin Hähner trifft für den CSC zum 1:0.
Gelbe Karte gegen Osman Öztürk (CSC), die gab's heute kaum zu sehen.
TOR Felix Pelizari gleicht zum 1:1 aus.
Noch brennt nicht die Luft vor beiden Toren. Die Spielzeit beträgt übrigens 2 x 10 Minuten.
TOR 2:1 für den TSV durch Nico Sudano.
TOR Florim Zeciri gleicht mit einem Hammer aus.
Die erste Halbzeit ist rum.
Anpfiff zur zweiten Halbzeit.
Ein bisschen mehr Stimmung in der Halle wäre schön. Kommt vielleicht noch.
TOR 3:2 für den TSV durch Nico Langels
TOR 4:2 für den TSV durch Klemens Gerling
Doppelschlag der Ronsdorfer. Der CSC ist gefordert.
Der CSC versucht, noch eine Schüppe draufzulegen. Reichen die Kräfte?
TOR Jens Perne verkürzt für den CSC auf 3:4.
Der CSC macht Druck zum Ausgleich.
Die letzte Minute läuft.
TOR 5:3 durch den TSV (Klemens Gerling)
TOR 5:4 Sercan Er verkürzt für Cronenberg.
Noch 30 Sekunden auf der Uhr.
TOOOR Osman Öztürk gelingt das 5:5. Last-Second-Ausgleich für den CSC.
Verlängerung! 2 x 5 Minuten.

Anpfiff zur Verlängerung. Der CSC hat den Ball.
TOR Sercan Er trifft mit Unterstützung von Keeper Kuhnke, der den Ball selbst ins Tor bugsiert, zum 6:5.
Noch eine Minute.
TOR Der TSV gleicht durch Nico Langels aus. 6:6. Wie 1984. Schalke vs Bayern in der Uni-Halle. 
TOR Sercan Er trifft zum 7:6 für den CSC.
Ende der ersten Halbzeit.
Beginn der zweiten Halbzeit der Verlängerung.
TOR Lee Korkmaz erhöht für den CSC auf 8:6.
Auch jetzt sollte man die Ronsdorfer noch nicht abschreiben.
Die letzten zwei Minuten der Partie laufen.
Noch 30 Sekunden.
Der CSC spielt die Uhr runter.
TOR Korkmaz trifft zum 9:6 für den CSC.
Aus - der CSC gewinnt die 29. Wuppertaler Hallenmeisterschaften.
Die Cronenberger sind ein würdiger Sieger. Nach dem Sieg beim Südhöhenturnier ist es der zweite Titel für den CSC.
Es folgt die Siegerehrung.



Vor 7 Monaten

Neunmeter-Schießen um Platz drei: ASV - WSV 4:3

Im Strafstoßschießen wird der dritte Platz ausgespielt.
0:1 für den WSV durch Topal
1:1 für den ASV durch Isberner
1:1 Pranjes verschießt für den WSV
2:1 für ASV durch Osman Shala
2:1 der WSV verschießt
2:1 der ASV verschießt (Benny Droste)
2:2 für den WSV durch Davide Leikauf
2:2 ASV verschießt (Recep Kocabicak)
2:3 für den WSV durch Marvin Ellmann
3:3 der ASV trifft durch Adem Kanber
3:3 Enes Topal scheitert für den WSV
4:3 Thomas Isberner trifft für den ASV, der Dritter wird.

Vor 7 Monaten

2. Halbfinale: Cronenberger SC - WSV 4:3

Eigentlich das vorweggenommene Endspiel.
Anpfiff!
Der WSV tat sich im Viertelfinale gegen Germania schwer, der CSC machte das souveräner gegen Linde.
TOR Dustian Hähner trifft zum 1:0 für den CSC, ein Traumtor in den Winkel. Hähner spielte früher beim WSV.
TOR Enes Topal glückt der Ausgleich für den WSV. Ebenfalls sehenswert.
WSV-Spieler Noah Salau kratzt einen tollen Ball von Osman Öztürk von der Linie.
TOR für den CSC zum 2:1 - Torschütze Lee Korkmaz.
TOR Dalibor Gataric macht das 2:2. Die Vorlage per Bande kam von Aleksandar Pranjes, nach einem starkem Antritt.
Die Halle ist erstaunlich ruhig, da war schon mehr Stimmung bei WSV-Spielen.
TOR Martin Müller macht das 3:2 für den CSC. Sein vierter Treffer.
TOR Enes Topal gleicht zum 3:3 aus. Den Treffer muss CSC-Spieler Osman Öztürk nach einem Ballverlust auf seine Kappe nehmen.
Gatarics Schuss wehrt Florim Zeciri mit der Schulter/Gesicht ab.
Noch zwei Minuten - alles offen.
Klasse Parade von WSV-Keeper Florian Schneider nach einem Schuss von Öztürk.
Noch 30 Sekunden.
TOR 4:3 für den CSC durch Osman Öztürk.
Aus - der CSC ist im Finale, der Titelverteidiger entthront.


Vor 7 Monaten

1. Halbfinale: ASV Wuppertal - TSV Ronsdorf 0:4

So, die Helfer haben die Bande mit Tesa geflickt. Das Spiel kann beginnen. Beide Teams spielen sich aber noch ein. Spielbeginn ist wohl 18.30 Uhr. Neu im Kader des TSV Ronsdorf ist übrigens Keeper Simon Breitenstein. Er kommt aus Niedersachsen.
Die Partie läuft!
TOR Lukas Reinartz bringt den TSV mit 1:0 in Führung.
Nikos Kapassas wehrt einen Schuss von Francesco Serleti unorthodox ab - mit dem Gesäß.
Kevin Hartmann versucht es mal mit einer linken Klebe - ASV-Keeper Fabio Rizza ist unten.
Wieder Hartmann. Er vergibt die dicke Chance zum 2:0.
TOR 2:0 für den TSV durch Felix Pelizari
Der ASV führt die Partie ein wenig emotionslos. Sind die Jungs müde? Die besseren Chancen haben weiter die Ronsdorfer.
Harte Abwehrreaktion von Keeper Breitenstein gegen ASV-Spieler Philip Lange. Der Barmer ist erst einmal raus.
Zwei-Minuten-Zeitstrafe gegen den ASV
TOR 3:0 für den TSV - wieder trifft Pelizari.
Der ASV ist zwar wieder komplett, aber die Jungs laufen eindeutig hinterher. Der TSV spielt das hier ganz sachlich runter.
Jetzt kommt für den ASV auch noch Pech dazu. Alen Ruzic trifft nur den Pfosten.
TOR Klemens Gerling trifft zum 4:0 für Ronsdorf.
Ende

Vor 7 Monaten

Die Halbfinalpartien

ASV - TSV Ronsdorf
Cronenberger SC - WSV

Vor 7 Monaten

4. Viertelfinale: SSV Germania - WSV 0:2

Tolle Konstellation. David gegen Goliath. Der Klassiker. B-Ligist gegen Oberligist.
Los geht's.
WSV-Keeper Schneider wird gleich gefordert und wehrt einen Schuss von Ivan Andric ab.
Christian Krone nimmt Maß - und schießt über das Tor.
Kompliment für Germania - die Jungs machen das klasse, bieten dem WSV ordentlich Paroli.
Interessierter Beobachter an der Bande: Ex-WSV-Trainer Werner Kasper, Coach von Halbfinalist ASV.
Das ist weiterhin kein Selbstläufer für den WSV. Der Favorit muss hart arbeiten.
Aleksandar Pranjes, Neuzgang beim WSV, wird von Can Bingeloglu an der Bande in die Mangel genommen.
TOR Der WSV geht durch Marvin Ellmann in Führung.
Nun ist der B-Ligist gefordert. Mal sehen, was die Jungs vom Freudenberg noch drauf haben.
TOR Enes Topal macht das 2:0.
Noch eine Minute Spielzeit.
Nach vorne geht bei Germania jetzt nicht mehr viel, der WSV ist zu abgeklärt. Dennoch ein tolles Spiel des Außenseiters.
Neue Bande gesucht! Ivan Andric fällt mit Karacho hinein, es knirscht mächtig im Gebälk. Die fleißigen Helfer des FSV müssen richten.
Ende - der WSV gewinnt mit 2:0.


Vor 7 Monaten

3. Viertelfinale: Cronenberger SC - SV Jägerhaus-Linde 3:0

Kreisliga-Spitzenreiter gegen Landesliga-Zweiten - auf geht's.
Hämmerchen von Daniel Uthmann, er verpasst die Linder-Führung.
TOR Martin Müller trifft aus spitzem Winkel zur CSC-Führung.
Auch in dieser Partie ist Musike drin. Macht Spaß!
Der CSC ist mit seinen Topstürmern Korkmaz, Müller und Öztürk auf der Platte ... pardon Rasen.
Die Zuschauerzahl ist erfreulich hoch - gut 1700 könnten es sein.
Gute Freistoßchance für die neongrünen Cronenberger.
Aber die einsatzstarken Linder wehren ab und halten weiter voll dagegen. Die Messe ist noch lange nicht gelesen.
Sercan Er trifft nur die Latte des Linder Kastens. 
Starke Fußabwehr von Linde-Keeper Justin Herkenrath nach einem Schuss von Florim Zeciri.
TOR Der CSC erhöht durch Lee Korkmaz auf 2:0. Die passgenaue Vorlage kam von Osman Öztürk. Das war Hallenschach.
Da fährt sie aus - die lange Pranke von CSC-Keeper Chris Hermes. Und Linde bleibt weiter torlos in diesem Spiel.
Die letzte Spielminute läuft.
TOR Florim Zeciri macht das 3:0.
Danach ist Schluss.

Vor 7 Monaten

2. Viertelfinale: TuS Grün-Weiß - TSV Ronsdorf 4:6 n.V.

Weiter geht's mit dem nächsten Kracher.
TOR Jean Baumgarten bringt GW mit einem technisch feinen Schüsschen mit 1:0 in Führung.
TOR Ausgleich für den TSV durch Francesco Serleti.
Baumgarten prüft mit einem Distanzschuss TSV-Keeper Bastian Kuhnke.
Sufian Abou Laila (GW) schießt aus spitzem Winkel knapp am Kasten vorbei.
Eine interessante, weil rasante Partie. Das ist Leben drin.
TSV-Spieler Aleksandar Stanojevic trifft nur die Unterkante der Latte.
TOR Sufian Abou Laila bringt GW mit einem satten Unterlatten-Kracher in Führung.
TOR 3:1 für GW - Jean Baumgarten
TOR Hier geht es Schlag auf Schlag: Nico Langels trifft zum 2:3.
TOR 3:3 Francesco Serleti - Ronsdorf jubelt
Noch zwei Minuten, es bleibt spannend.
TOR Lukas Reinartz bringt den TSV mit 4:3 in Führung.
TOR 4:4 - wieder war es Sufian Abou Laila.
30 Sekunden noch

Verlängerung! 1 x 5 Minuten
Sollte es nach der Verlängerung immer noch Unentschieden stehen, gibt es ein Neunmeter-Schießen.

Weiter geht's.
TOR Lukas Reinartz gelingt das 5:4.
Klasse Parade von TSV-Keeper Bastian Kuhnke nach dem Schuss von Baumgarten.
Die letzte Minute!
Eine packende, spannende Partie - so macht Budenzauber Spaß!
Keeper Bastian Kuhnke gaaanz stark. Mit dem langen Bein beim Schuss gegen Baumgarten ist er zur Stelle.
TOR 6:4 durch Nico Langels. Sein sechster Turniertreffer für den TSV.
Und Ende!

Vor 7 Monaten

1. Viertelfinale: FSV Vohwinkel - ASV Wuppertal 1:2

Spannend geht es im Viertelfinale der Hallenstadtmeisterschaften weiter. Vohwinkel wurde Erster der Gruppe 1, der ASV Zweiter in der Gruppe 3.
Noch ist Pause, beide Teams sind aber bereits auf dem Kunstrasen.
Jetzt läuft der Ball - alles oder nichts für beide Mannschaften.
Zweiminuten-Strafe gegen Hasan Cöp vom ASV.
Der FSV kann die gute Freistoß-Chance nicht nutzen.
Toni Mustos Knaller geht knapp neben das Tor.
Der ASV ist wieder komplett.
Viel läuft noch nicht zusammen bei beiden Mannschaften. Hektik hüben wie drüben. 
Gute Gelegenheit zur Führung durch Alen Ruzic. Er scheitert an FSV-Keeper Stefan Kroon.
FSV-Regisseur Martin Lyttek mit einem überlegten Abschluss - knapp vorbei.
Die nächste Zwei-Minuten-Strafe gegen den ASV, diesmal trifft es Benjamin Droste.
TOR 1:0 für den FSV durch Toni Musto
Jetzt ist wieder Hektik im Spiel, die ASV-Spieler und manche Zuschauer sind sauer auf den Schiri, sehen sich benachteiligt.
TOR Ausgleich für den ASV nach einem Eigentor von Dimitrios Trasias.
Die nächste Zwei-Minuten-Zeistrafe gegen den ASV, diesmal für Osman Shala.
TOOOR für den ASV durch Thomas Isberner
Und aus.
Riesenjubel beim ASV, der sich durch die Strafen benachteiligt sah.
Riesenenttäuschung natürlich beim Gastgeber FSV, der zum Schluss pennte und sein Überzahlspiel nicht nutzte.

Vor 7 Monaten

Die Viertelfinal-Partien (1 x 15 Minuten)

ca. 16:45 Uhr: FSV Vohwinkel - ASV Wuppertal
ca. 17.05 Uhr: TuS Grün-Weiß - TSV Ronsdorf
ca. 17:25 Uhr: Cronenberger SC - SV Jägerhaus-Linde
ca. 17:45 Uhr: SSV Germania 1900 - WSV

Vor 7 Monaten

Gruppe 4: TSV Ronsdorf - SSV Sudberg 3:1

Auch hier steht das letzte Spiel an.
Ronsdorf ist Dritter und muss gewinnen, um weiterzukommen.
TOR 1:0 für den TSV durch Nico Langels.
Gewinnen die Sudberger nicht, wäre Germania Gruppensieger und würde im Viertelfinale auf den WSV treffen.
Ein taktisch geprägte Partie. SSV-Spieler Diaby hat Glück, nach einem Foulspiel nicht eine Zeitstrafe zu kassieren.
Der Sudberger Justin Perne ist sauer, dass sein Tor nicht zählt. Er meint, der Ball sei hinter der Linie gewesen.
TOR Der TSV baut die Führung auf 2:0 aus. Langels trifft wieder.
Noch zwei Minuten.
TOR 3:0 für den TSV durch Felix Pelizari.
TOR 3:1, der SSV verkürzt durch Justin Perne.
Ende.

Vor 7 Monaten

Gruppe 3: Cronenberger SC - ASV Wuppertal 2:0

Das letzte Spiel in der Gruppe 3.
Sercan Er lässt eine erste Rakete ab.
Der ASV hält hier gegen den Favoriten voll dagegen.
Beim CSC ist wieder Oldie Christian Hermes im Tor.
Bislang sind packende Torszene Mangelware.
Zeitstrafe gegen den ASV.
Jens Perne vergibt die CSC-Chance zur Führung.
TOR Osman Öztürk gelingt das 1:0 für den CSC.
Noch zwei Minuten.
TOR 2:0 für den CSC durch Florim Zeciri.
Der CSC ist nach dem 2:0 Gruppenerster, der ASV wird Zweiter.

Vor 7 Monaten

Gruppe 2: WSV - Grün-Weiß 2:3

Die WSV-Fans freuen sich lautstark auf das nächste Spiel ihrer Lieblinge.
Der Ball läuft.
TOR Jean Baumgarten bringt GW in Führung. Es knistert in der Halle.
Beim WSV ist Neuzugang Aleksandar Pranjes wieder dabei.
TOR 2:0 für GW durch Ahmed Al Khalil.
Jetzt muss sich der WSV etwas einfallen lassen.
WSV-Stürmer Marvin Ellmann mit dem nächsten verunglückten Abschluss.
Ahmed Al Khalil mit einem satten Abschluss, aber Keeper Florian Schneider hält.
TOR Dalibor Gataric verkürzt für den WSV auf 1:2.
Jetzt wird es richtig spannend.
TOR Ellmann macht das 2:2.
Es war Elles vierter Turniertreffer.
Andre Jung hat die Riesenchance für GW zum 3:2, aber Schneider ist wieder da.
Die letzte Minute.
TOOR Baumgarten macht das 3:2 für GW.
Foulspiel eines WSV-Spielers, dann ist die Partie beendet.
Fette Überraschung durch die Jungs vom Höfen, die gut gespielt haben.
Grün-Weiß holt sich den Gruppensieg, der WSV ist Zweiter.

Vor 7 Monaten

Gruppe 1: FSV Vohwinkel - FK Jugoslavija 2:2

Das letzte Spiel in der Gruppe 1.
Der FSV macht gleich Dampf, will auch das dritte Spiel gewinnen. Toni Musto mit einem satten Abschlussversuch.
FSV-Spieler Andy Seemann mit einem Schuss in die dritte Etage, das kann er besser.
TOR Na, bitte. Seemann trifft zum 1:0.
Jugo-Keeper Andreas Isberner mit einem artistischen Klären auf die Zuschauertribüne.
TOR Alen Erkocevic (wer sonst bei Jugoslavija?) gleicht zum 1:1 aus.
TOR Daniel Cetojevic gelingt der 2:1-Führungstreffer für die Jugos. Was ist denn mit dem FSV los?
Cansiz setzt den Ball zu hoch an - kein Ausgleich für den FSV.
Zu lässig der Abschlussversuch von Sandro Avanzato.
Dem FSV bleiben noch zwei Minuten.
TOR Kiriakos Tsiotsios gelingt das 2:2.
Dabei bleibt es. Eine kleine Enttäuschung für den FSV.

Vor 7 Monaten

Gruppe 4: SSV Sudberg - TFC Wuppertal 4:0

Der TFC ist raus, der SSV muss gewinnen.
TOR Davide Kresse trifft zur SSV-Führung.
TOR Souleymane Diaby erhöht für die Sudberger auf 2:0.
TOR Tim Nordengrün, eben noch verletzt vom Kunstrasen gehumpelt, macht das 3:0 für den SSV, der hier klar die Hosen an hat.
TOR Yassin Zoubae erhöht in einer einseitigen Partie auf 4:0.
Jetzt spielt auch der TFC mal ein bisschen mit.
Eine schöne SSV-Kombination über Justin Perne und Dominik Maschotta endet torlos.
Auch diese nicht sonderlich attraktive Partie geht vorbei - die letzte Minute läuft.
Ende - Daniel Heder vergibt die letzte Chance des Spiels.

Vor 7 Monaten

Gruppe 3: ASV Wuppertal - TSV Beyenburg 2:3

Beyenburg ist schon raus, der ASV Favorit. Er gewann das Spiel gegen Bayer mit 2:0.
TOR Der ASV geht durch Nikos Kapassas mit 1:0 in Führung.
TOR Tim Lehmann erhöht auf 2:0 für den ASV.
TOR Marvin Hilbig verkürzt auf 1:2 für den TSV.
TOR Ausgleich für den TSV durch Jannis Hinze.
Die Beyenburger verabschieden sich mit einer guten Leistung aus dem Turnier.
Marvin Hinze im TSV-Tor entschärft einen satten Schuss von GW. 
Auf der Gegenseite ist Torwart-Kollege Fabio Rizza aber auch gut unterwegs.
Die letzten 30 Sekunden.
TOR Der TSV trifft durch Jannis Hinze.
Und Ende - der TSV bestraft einen daddeligen ASV und gewinnt mit 3:2.

Vor 7 Monaten

Gruppe 2: Grün-Weiß - FC 1919 4:2

GW hat das erste Spiel gewonnen, der FC 1919 weist bislang einen Sieg und eine Niederlage auf.
TOR Paul Reinke trifft für den FC zur Führung.
TOR Jean Baumgarten gleicht zum 1:1 aus.
Eine intensive Partie, in der der FC wieder einen guten Eindruck hinterlässt.
Paul Reinke steigt zu rustikal ein, der Schiri belässt es bei einer Ermahnung.
TOR Sergen Isler bringt GW mit 2:1 nach vorne.
TOR Und Murat Yavuz setzt noch einen drauf - 3:1.
Gute Freistoßchance für GW.
TOR Jean Baumgarten nutzt die Chance und erhöht auf 4:1.
TOR Anschlusstreffer durch Sven Kaiser.
Noch 30 Sekunden.
Und aus. GW gewinnt mit 4:2.

Vor 7 Monaten

Gruppe 1: FK Jugoslavija - SV Jägerhaus-Linde 1:1

Los geht's.
Die Jugos stehen unter Druck, müssen gewinnen.
Der Ball zappelt im Tor der Linder, aber der Treffer zählt nicht. Die Schiedsrichterin hat ein Foul zuvor gesehen.
Linde kassiert eine Zwei-Minuten-Strafe. Es geht hier rustikal zur Sache.
TOR 1:0 für Jugos durch Alen Erkocevic.
TOR Ausgleich für Linde durch Felix Brüggen - 1:1.
Die letzten 30 Sekunden laufen.
Ende - Unentschieden.
Jugoslavija muss das letzte Spiel gegen Vohwinkel gewinnen, um weiterzukommen.

Vor 7 Monaten

Gruppe 4: SSV Germania 1900 - TSV Ronsdorf 3:2

Der TSV ist Favorit - oder?
TSV-Keeper Simon Breitenstein hinterlässt bislang einen starken Eindruck.
Germania unterstreicht seine bisherigen guten Auftritte mit einer engagierten Leistung.
Neu im Tor bei Germania: Nico Klöpper, gekommen vom SV Bayer.
Eine umkämpfte und ausgeglichene Partie, die wohl bis zum Schluss spannend bleibt.
TOR Marco Marten bringt Germania mit 1:0 in Führung.
TOR 2:0 für Germania durch Niklas Köhler.
TOR Die Ronsdorfer verkürzen durch Nico Langels.
TOOR Ausgleich für den TSV durch Gerling.
TOR Germania geht durch Andric mit 3:2 in Führung.
Noch zehn Sekunden.
Und Ende. Die Überraschung ist perfekt. Der B-Ligist schlägt den Landesligisten.

Vor 7 Monaten

Gruppe 3: SV Bayer - Cronenberger SC 2:3

Die Zuschauer erwarten jetzt wieder etwas fürs Auge. Der CSC hat ja einige klasse Kicker an Bord.
Der CSC gewann das erste Spiel mit 7:0. Und hat noch Torhunger.
TOR Der CSC geht durch Er mit 1:0 in Führung.
TOR Jens Perne erhöht für den CSC auf 2:0.
Dustin Hähner verhindert im letzten Moment den Anschlusstreffer für den SV Bayer.
Die technischen Feinheiten gab es bislang noch nicht. Der CSC macht nicht mehr als nötig, spart Körner.
TOR Dany Lensing trifft für den SV Bayer zum 1:2.
CSC-Keeper Marcel Langendorf verhindert mit einer "Neuer-Parade" außerhalb des Strafraums den Bayer-Ausgleich.
Und wieder steht Langendorf im Mittelpunkt.
TOOOR Bayer gleicht aus und bestraft den schläfrigen CSC: David Saße.
TOR Der CSC trifft zum 3:2.
Die Cronenberger kommen mit einem blauen Auge davon.

Vor 7 Monaten

Gruppe 2: SC Sonnborn - WSV 0:4

Jetzt sind wir auf den zweiten Auftritt des WSV gespannt.
Im ersten Spiel langte es nur zu einem mühsamen 2:1-Sieg gegen den FC 1919. Sonnborn ist mit zwei Niederlagen schon raus.
TOR Dalibor Gataric trifft zur WSV-Führung.
Noah Salau schießt einen Freistoßball knapp am Tor vorbei.
Enes Topal zeigt einige technische Kabinettstückchen und legt dann für Ellmann auf - der Keeper hält.
TOR Ellmann macht das 2:0.
Der WSV lässt Ball und Gegner laufen.
TOR 3:0 durch Christian Krone.
Eine klare Sache, so spannend wie im ersten Gruppenspiel macht es der WSV diesmal nicht.
Beim WSV steht neben Trainer Stefan Vollmerhausen übrigens auch Nino Paland, Trainder der C-Junioren, an der  Bande.
Der WSV spielt das hier sehr abgeklärt gegen einen engagierten Gegner herrunter.
TOR Davide Leikauf trifft.
Der WSV gewinnt mit 4:0. Souveräner Auftritt.

Vor 7 Monaten

Gruppe 1: TSV Union - FSV Vohwinkel 1:4

Die Rastellis aus der Lüntenbeck spielen wieder. Union ist nach zwei Niederlagen schon raus.
TOR 1:0 durch Toni Musto
TOR 2:0 für den FSV durch Sandro Avanzato, dem Topstürmer der Vohwinkeler.
Starke Parade von FSV-Keeper Stefan Kroon.
TOR Der FSV erhöht auf 3:0, Torschütze Martin Lyttek.
TOR Wieder trifft Avanzato - 4:0 für den FSV.
Union wehrt sich wacker, aber der FSV ist eine Klasse für sich in der Halle.
FSV-Trainer Marc Bach ist übrigens erst am frühen Morgen aus Oldenburg heimgekehrt. Er war mit Bayer Leverkusen selbst beim dortigen Turnier im Einsatz. Im Finale unterlagen die Werkskicker mit 5:6 Werder Bremen. Bei Bremen unter anderem am Ball: Ailton und Johan Micoud.
Letzte Minute läuft.
TOR 1:4 Drilon Fetahaj macht den Ehrentreffer für Union.
Ende

Vor 7 Monaten

Gruppe 4: SSV Sudberg - SSV Germania 1900 2:2

Germania ist heute Morgen gut aus dem Quark gekommen, hat 4:2 gegen A-Kreisligist TFC Wuppertal im ersten Gruppenspiel gewonnen. Für die Sudberger ist es dagegen der erste Auftritt.
Und los geht's.
Gute Freistoßchance für den SSV.
Abgefälscht, Ecke SSV.
Beide Teams behaken sich intensiv, ansehnlich ist das weniger.
Gutes Gespür bei der Musik-Regie. Wenn die Partie ein bisschen schwer auf Touren kommt, dreht der DJ einfach mal auf.
Ein doppelter Klassenunterschied ist hier übrigens nicht zu erkennen. Insofern enttäuschen die Sudberger.
TOR für Germania, Can Demir trifft zum 1:0.
Zeitstrafe gegen Germania nach rustikalem Einsteigen.
TOR Ausgleich durch Daniel Heder
TOR Ivan Andric bringt Germania wieder in Front. 2:1.
Letzte Minute läuft, der SSV hat's eilig.
TOR Ausgleich durch Murat Alijevic.
Und Schluss.

Vor 7 Monaten

Gruppe 3: ASV Wuppertal - SV Bayer 2:0

Der SV Bayer hat das erste Spiel mit 2:1 gewonnen, für den ASV ist es die Premiere.
Der Ball läuft. In der Pause hatte Ex-WSV-Spieler Noel Kipre ein unterstützenswertes Hilfsprojekt vorgestellt.
TOR 1:0 für den ASV durch Recep Kocabicak.
Neu beim ASV ist übrigens Tim Lehmann, der zuvor beim SV Bayer gespielt hat. Heute also gegen die alten Kumpels. Jetzt schießt Tim gerade übers Tor - aus alter Verbundenheit...?
Verhaltenes Spiel beider Mannschaften. Jetzt beim ASV dabei: Osman Shala.
TOR Thomas Isberner erhöht auf 2:0.
Die Halle ist übrigens schon recht gut gefüllt. Es könnten aktuell gut 1200 Zuschauer sein. Kommen Sie vorbei, es lohnt sich!
Nikos Kapassas ist zu eigensinnig, will es alleine probieren, statt abzuspielen und bleibt prompt hängen. Chance vertan zum 3:0.
Denis Müller vom SV Bayer nimmt Maß - und verpasst knapp den Anschlusstreffer.
Feierabend!

Vor 7 Monaten

Gruppe 2: Grün-Weiß - SC Sonnborn 3:1

Im ersten Spiel (0:2 gegen den FC 1919) enttäuschende Sonnborner müssen jetzt mal zeigen, was in ihnen steckt. Für Grün-Weiß ist es die Premiere.
Los geht's!
Erster Schuss von GW durch Sergen Isler, knapp drüber.
TOR Marco Cangelosi trifft mit einem Hammer fast von der Mittellinie. 1:0 für GW.
Herrlicher Pass von Jean Baumgarten auf Sufian Abou Laila, doch der kann den Ball nicht verarbeiten, vorbei die Chance.
Sergen Isler mit der nächsten GW-Chance, SCS-Keeper Dennis Schworm kann abwehren.
TOR 1:1 durch Ngoy Mbaba, Sonnborn jubelt.
TOR Murat Yavuz bringt GW mit 2:1 in Führung.
TOR GW zieht davon, Abou Laila macht das 3:1.
Noch zwei Minuten. Kommt Sonnborn nochmal zurück?
GW spielt die Uhr runter. Und gewinnt mit 3:1.
Sonnborn und die Halle - das scheint nicht zu passen.

Vor 7 Monaten

Gruppe 1: FK Jugoslavija - TSV Union 3:3

Union hat das erste Spiel mit 1:2 verloren, für Jugoslavija ist es der erste Auftritt.
TOR 1:0 für Jugos, Alen Erkocevic trifft zur Führung.
TOR 2:0 durch Slavisa Romic
TOR 3:0 - jetzt darf mal Sezer Orhan.
Klare Kiste hier für den favorisierten Bezirksligisten gegen den Kreisliga-A-Aufsteiger.
TOR 3:1 - Union verkürzt durch Christoffer Loges. Geht da noch was?
Die letzte Minute läuft.
TOR 3:2 - Peter Maibaum trifft für Union.
TOOOOR Union schafft noch den Ausgleich, wieder Peter Maibuam. Ende!

Vor 7 Monaten

Gruppe 4: TSV Ronsdorf - TFC Wuppertal 5:1

Der TFC steht hier schon unter Druck, hat das erste Spiel gegen Germania mit 2:4 verloren.
Erster Auftritt dagegegen für den FSV, der auch zum erweiterten Favoritenkreis gehört.
Die Ronsdorfer treten hier mit der ersten Garde an.
TOR 1:0 für den TFC durch Abullah Lök.
TOR 1:1 Aleksandar Stanojevic trifft für den TSV.
TOR Kevin Hartmann erzielt das Ronsdorfer 2:1.
Eine ausgeglichene Partie, der TFC hat optische Vorteile.
TOR 3:1 - TSV-Goalgetter Lukas Reinartz trifft.
Jetzt müsste mal wieder was vom TFC kommen, sonst ist bald Ende im Gelände.
Lök mit der fetten Chance zum Anschlusstreffer. Vorbei!
TOR 4:1 für den TSV durch Nico Sudano.
Letzte Minute läuft.
TOR 5:1 Nico Langels trifft fast mit der Sirene.

Vor 7 Monaten

Gruppe 3: Cronenberger SC - TSV Beyenburg 7:0

Der nächste Titelanwärter ist auf dem Rasen.
Beim CSC steht Altmeister Christian Hermes im Tor. Die Uni-Halle, die lässt er sich nicht nehmen...
Erste Chance für den CSC durch Jens Perne.
TOR 1:0 für den CSC durch Osman Öztürk.
TOR 2:0 - der CSC erhöht durch einen trockenen Schuss von Lee Korkmaz.
TOR Auch das 3:0 abgeklärt - Torschütze Martin Müller.
Pech für Beyenburg - Pfostenschuss.
Hermes mit eine klasse Parade - auch mit 45 ist er noch reaktionsschnell.
Ein Turnierball ist futsch, er hängt im Gestänge der Uni-Halle.
Der CSC lässt hier wie der FSV im ersten Spiel nichts anbrennen. Die Jungs haben eben Klasse.
TOR Der CSC erhöht durch Dario Ernsten auf 4:0. Er bleibt ja nun doch dem CSC erhalten.
TOR 4:0 - Torschütze Osman Öztürk
TOR 5:0 - jetzt darf auch Max Eisenbach treffen. Sohn von Frank "Eisi" Eisenbach.
Pech für Roman Otto vom TSV Beyenburg, der an der Bande einen Ball mitten auf die Zwölf bekommt. Das tat weh!
Noch 30 Sekunden!
TOR 6:0
TOR 7:0 durch Martin Müller.


Vor 7 Monaten

Gruppe 2: WSV - FC 1919 2:1

Der erste Auftritt des Titelverteidigers. Der WSV spielt mit Pranjes, Dalibor Gataric, Schmetz und Krone. Im Tor steht Florian Schneider.
Erste Chance für den FC 1919 durch Paul Janke.
Der WSV hat natürlich Fans gezogen, dem FC gehören die Außenseiter-Herzen.
Bislang halten sich die Jungs von der Eschenbeek wacker.
Der WSV nun mit Marvin Ellmann und Enis Topal auf dem Rasen. 
Janes Boocks Ball wird auf der Linie geklärt. Die Riesenchance für den FC.
Pfostenschuss für den FC! David Black im Pech!
TOR für den FC! 1:0 durch Sven Kasiser.
Stimmung in der Halle. Es gibt hier zwei Lager.
Krone muss für den WSV eigentlich den Ausgleich machen. Er scheitert an Keeper Breidenbach.
TOR 1:1, Marvin Ellmann trifft.
Noch 45 Sekunden.
TOR 2:1 für den WSV. Wieder Elle!
Riesenchance für den FC durch Jan Pilder.
Ende, der WSV siegt. Ein super Spiel.

Vor 7 Monaten

Gruppe 1: FSV Vohwinkel - SV Jägerhaus-Linde 7:0

Der FSV Vohwinkel unterstreicht seine Titelambitionen und gewinnt durch Tore von Dustin Kinkler, Beni Cansiz, Kiriakos Tsiotsios, Andy Seemann, Robin Rehmes und Tim Schättler (2) hochverdient.

Vor 7 Monaten

Gruppe 4: TFC Wuppertal - SSV Germania 2.4

Erstes Spiel in der Gruppe 4. Ab dafür.
Der TFC spielt in Trainingsjacken (!), weil auch Germania im "vereinstypischen" Rot spielt.
TOR 1:0 für TFC durch Fatih Sanli.
TOR 1:1 durch Ivan Andric.
TOR 1:2 durch Alexander Barkolas.
B-Kreisligist Germania macht einen hervorragenden Eindruck.
Tor 1:3 Und da ist tatsächlich das 3:1 für die Germanen. Jonas Rudolph trifft überlegt in die kurze Ecke.
TOR Germania trifft zum 1:4
TOR Der TFC verkürzt auf 2:4 - Ende

Vor 7 Monaten

Gruppe 3: TSV Beyenburg - SV Bayer Wuppertal 1:2

Beide Teams haben sich gestern für heute qualifizieren können. Mal sehen, ob sie noch Körner haben.
Probleme mit der Zeitnahme, aber jetzt läuft's.
Czempiel versiebt die erste dicke Chance für den TSV.
Befreiungsschlag vom TSV. Der Zuschauer auf der Tribüne spielt mit...
Die unteren Ränge der Uni-Halle sind schon gut besetzt, aber da geht noch mehr. Kommen Sie mal vorbei!
Gute Parade vom Bayer-Keeper.
TOR 1:0 für den SV Bayer druch Michael Jaskiewicz.
Jetzt steht Beyenburg unter Druck, die Jungs sind noch nicht auf Betriebstemperatur.
Der TSV müht sich und ist den Kontern des SV Bayer ausgesetzt.
TOR 2:0 für den SV Bayer durch Denis Müller
TOR 2:1 durch Marvin Hilbig
Jetzt wird's hier hektisch. Der TSV ist dran.
Letzte Minute läuft.
Aus, der SV Bayer gewinnt.


Vor 7 Monaten

Gruppe 2: FC 1919 - SC Sonnborn 2:0

Erstes Spiel des Überraschungsteams vom gestrigen Tag, dem FC 1919.
TOR 1:0 für FC 1919 durch Mathias Czymoch.
Der FC 1919 wechselt durch, neue Pferde auf die Bahn.
Was macht Sonnborn? Bislang wenig.
Dem FC 1919 ist deutlich anzumerken, dass er den gestrigen Tag hier schon gespielt hat. Die Jungs sind griffiger.
Eine an Torszenen arme Partie. Sonnborn muss bald mehr riskieren. 
Zäher Kick zwischen zwei kampfbetonten Teams.
Der SC macht ein bisschen mehr Druck, aber die klaren Abschlüsse fehlen.
TOR 2:0 für den FC durch David Black.
Die letzten 20 Sekunden laufen.
Verdienter Sieg für die clever agierenden FC-Spieler.

Vor 7 Monaten

Gruppe 1: SV Jägerhaus-Linde - TSV Union 2:1

Der Ball läuft.
Beide Teams tasten sich noch, keiner will den ersten Fehler machen.
TOR 1:0 für Union durch Sebastian Kalle.
Linde muss jetzt kommen, tut sich aber gegen die rustikalen Unioner schwer.
Kalle am Boden, hat sich verletzt und muss raus.
Lindes Keeper Justin Herkenrath mit einer tollen Parade, verhindert das 0:2.
TOR Ausgleich für Linde durch Mario Filaj.
TOR 2:1 für Linde durch ein Eigentor von Stephan Wied.
Linde gewinnt das Ding knapp mit 2:1. Aller Anfang ist schwer.

Vor 7 Monaten

Vorfreude und Spannung

Auf dem Kunstrasen herrscht schon reges Treiben, die ersten Teams spielen sich warm. Es knistert. Die Spannung und Vorfreude ist bei allen Mannschaften groß. Den Auftakt machen Jägerhaus-Linde und TSV Union. Gleich geht's los.

Vor 7 Monaten

Überraschungsteam FC 1919

Beim gestrigen Qualifikationsturnier waren gut 500 Zuschauer - die Marke wird natürlich heute getoppt. Das Überraschungsteam des gestrigen Tages war B-Ligist FC 1919, das alle Spiele gewonnen hat. Glückwunsch dazu! Auch der SSV Germania ist dabei, ebenfalls B-Ligist. Mal sehen, ob die Underdogs heute wieder überraschen können.

Vor 7 Monaten

Gruppeneinteilungen

So sehen die Gruppen aus:
Gruppe 1: FSV Vohwinkel, FK Jugoslavija, SV Jägerhaus-Linde, TSV Union
Gruppe 2: Wuppertaler SV, TUS Grün-Weiß, FC 1919, SC Sonnborn
Gruppe 3: Cronenberger SC, ASV Wuppertal, TSV Beyenburg, SV Bayer
Gruppe 4: TSV Ronsdorf, SSV Sudberg, TFC Wuppertal, SSV Germania

Vor 7 Monaten

Einen schönen guten Morgen aus der Uni-Halle!

Herzlich willkommen zum Liveticker aus er Uni-Halle, wo heute den ganzen Tag das Bällchen rollt. Erstmals auf Kunstrasen und mit Bande. Budenzauber vom feinsten also. Wir sind gespannt, wer den Pott holt. Gejagt wird Titelverteidiger und Favorit Wuppertaler SV. Aber auch der Südhöhen-Sieger Cronenberger SC oder der Bayer-Turnier-Gewinner ASV Wuppertal werden ein Wörtchen mitreden wollen. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!


Kommentieren

Vermarktung: