11.06.2017

Oberliga-Aufsteiger FC Monheim macht seinen Kader fit

Neuzugang von TuRU Düsseldorf

Der FC Monheim feilt nach dem Aufstieg an seinem Kader.

Der FC Monheim (FCM) macht seinen Kader fit für die anstehende Saison in der Fußball-Oberliga. Wenige Tage nach dem über die Qualifikationsspiele gegen den VfL Rhede geschafften Aufstieg verpflichteten die Monheimer  noch Philip Lehnert vom künftigen Klassenkonkurrenten TuRU Düsseldorf.

Lehnert war dort seit vier Jahren Stammspieler und zuletzt sogar Kapitän des benachbarten Oberligisten. „Philip passt hier bei uns voll ins Schema. Er ist aus der Region und hat trotz seines jungen Alters schon reichlich Erfahrung. Seine fußballerische Qualität steht außer Frage und auch charakterlich ist er einwandfrei“, findet FCM-Coach Dennis Ruess. In Langenfeld ist der 24 Jahre alte Mittelfeld-Stratege tatsächlich ein guter Bekannter, denn vor seiner Zeit in Düsseldorf spielte er für den SSV Berghausen und für TuSpo Richrath.

Lehnert kennt auch den einen oder anderen seiner künftigen Teamkollegen. Mit Nick Nolte stand er bei Berghausen gemeinsam auf dem Platz, mit Yannic Intven in Düsseldorf. „Er wird hier alles andere als ein Fremder sein“, glaubt Ruess. Wenn die Monheimer am 3. Juli mit ihrer Sommervorbereitung beginnen, wird Lehnert aber wohl noch nicht mit von der Partie sein. Der Neuzugang soll zunächst seine Probleme am Sprunggelenk auskurieren und erst später in den Trainingsbetrieb einsteigen.

Neben Lehnert hatten die Monheimer bereits vor dem Saisonende einige Spieler verpflichtet, die sich in höheren Gefilden gut auskennen. Bislang stehen als Neuzugänge die beiden Torhüter Sebastian Semper (SV Oberbilk) und Johannes Kultscher (FC Mönchengladbach) sowie Robin Kreis (TSV Meerbusch), Samir Al Khabbachi (FC Leverkusen), Jan Lukas Nosel (TSV Bayer Dormagen), Benjamin Schütz (TuRU Düsseldorf) und Gordon Weniger fest (SF Baumberg).


Kommentieren

Vermarktung: