05.02.2018

Oberliga: SC West muss abreißen lassen

0:2-Niederlage gegen Schonnebeck

(Foto: Sergej Lepke)

Den Start in das Pflichtspieljahr 2018 hatten sich die Oberliga-Fußballer des SC West anders vorgestellt. Anstatt mit einem Sieg im Nachholspiel über den Tabellennachbarn Spielvereinigung Schonnebeck den Kontakt zu den Spitzenrängen zu wahren, mussten die Oberkasseler abreißen lassen. Der letztjährige Vizemeister aus Essen entführte mit einem 2:0 (1:0)-Auswärtssieg alle drei Punkte von der Schorlemerstraße. West rutschte durch die Schlappe auf eigenem Platz auf den siebten Tabellenplatz ab.

„Wir haben heute leider nur eine unterdurchschnittliche Leistung gebracht, so dass dem Gegner schon ein Durchschnittsspiel genügte, um verdient zu gewinnen“, konstatierte ein enttäuschter Marcus John. Der Trainer des SC West hatte sich für die Partie taktisch etwas einfallen lassen und mit Simon Deuß und Jeff Gyasi zwei groß gewachsene Spieler in den Sturm beordert. Doch die Maßnahme verpuffte komplett. „Wir waren vorne überhaupt nicht durchschlagkräftig und haben quasi jedes Kopfballduell verloren“, klagte John. Doch nicht nur vorne haperte es bei den Platzherren. Auch im Defensivverbund, in dem Neuzugang Felix Benz bei seinem 45-Minuten-Debüt auch so seine Probleme hatte, stimmte es nicht beim SC West. Letztlich war es vor allem dem gut aufgelegten Keeper Sebastian Siebenbach zu verdanken, dass es zur Pause nur 0:1 aus Sicht der Heimmannschaft hieß. Marcus John regierte zur Pause und brachte Murat Yildiz für Felix Benz. Doch wirklich besser wurde das Spiel des SCW dadurch auch nicht.

Schonnebeck verlegte sich aufs Kontern, während die John-Elf zwar zeitweise gepflegt kombinierte, es aber nicht schaffte, in torgefährliche Räume zu kommen. So war die Partie im Prinzip schon nach gut einer Stunde entschieden, nachdem Marc Enger eine verlängerte Ecke am zweiten Pfosten stehend zum 0:2 (63.) eingeköpft hatte.

SC West:Siebenbach - Benz (46. Yildiz), Kosmala, Weiler, Cetin, Ewertz, Omote, Ordelheide (81. Hildenberg), Zieba, Deuß (81. Santana), GyasiTore:0:1 (21.) Yayra Möller, 0:2 (63.) Enger

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema