10.08.2017

Ronsdorfer wollen die Favoriten ärgern

Zebras gehen selbstbewusst in die neue Saison

Der TSV Ronsdorf will auch in der kommenden Saison der Jugend eine Chance geben.

"Der Jugend eine Chance“ lautet das Motto des Bezirksligisten TSV Ronsdorf für die Saison 2017/18. Der TSV möchte, so Fußball-Senioren-Obmann Roman Benkert, „die Favoriten ärgern und mindestens den fünften Platz aus der Saison 2017/18 wiederholen“.

Ein hohes Ziel angesichts der Abgänge von Orlando Paulo Samuel, Francesco Serleti und Vincenzo Graziano (alle zum ASV) und Karagiannis Delligianis (VfB Schwelm). Auch Bastian Lübeck (Rotthausen), Menelaos Delligianis (VfB Schwelm) und Athanasios Stivachtaras (2. Mannschaft TSV) gehören nicht mehr dem Kader der ersten Mannschaft der „Zebras“ an.

Umso mehr freuten sich Trainer Daniel Meike und die anderen Verantwortlichen des TSV über die Neuzugänge von Daniel Gordzielik (Grün-Weiß), der im Mittelfeld die Fäden ziehen soll oder auch über die Rückkehr von Lukas Reinartz, der vom FSV Vohwinkel den Weg zurück an die Parkstraße gefunden hat.

Dominik Hahn (SV Orsoy) und Julian Bente (zweite Mannschaft) konnten im Niederrheinpokal-Spiel gegen den SC Düsseldorf-West durchaus überzeugen. Zaid Alsaadi kommt vom SC Holweide und Dominik Hofmann und Lukas Hannig aus der 2. Mannschaft des TSV.

Zudem verstärken mit Sven von der Horst, Dogus Colakk, Kai Miltenberger, Mohamed Ouiski und Niko Stefanidis immerhin fünf Spieler aus der A-Jugend des TSV ab sofort die erste Mannschaft. TSV-Trainer Daniel Meike sieht den ersten Gegner in der Meisterschaft (am kommenden Sonntag um 15.15 Uhr, Parkstraße), den 1. FC Wülfrath sowie den ASV Wuppertal, und den TVD Velbert als Favoriten auf den Aufstieg in die Landesliga.

Eine schwierige Saison prognostiziert Benkert dem SV Jägerhaus-Linde, der viele Spieler verloren habe und dem Aufsteiger TSV Union. „Ich hoffe sehr, dass alle Wuppertaler Vereine die Klasse halten, dem ASV traue ich definitiv zu, um den Aufstieg mitzuspielen“, sagt der Obmann.

(von Lars Haß)

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften