Mein WZ Sportplatz

08.09.2017

Vorschau Junioren: Spannendes Derby an der Waldkampfbahn

TSV Ronsdorf erwartet den WSV

Am Sonntag steigt das Wuppertaler Derby auf dem Kunstrasen in der Waldkampfbahn. Symbolbild: dpa

B-Junioren des WSV reisen nach Düsseldorf, die C-Junioren erwarten Baumberg.

A-Junioren Niederrheinliga: TSV Ronsdorf – WSV

Bereits am zweiten Spieltag kommt es zum Treffer der ebiden Wuppertaler Teams. Anstoß ist am Sonntag um 11 Uhr auf der Waldkampfbahn an der Parkstraße. „Wir wollen mit Kampf und Leidenschaft zu Werke gehen“, sagt TSV-Trainer Gennaro Bounocoro vor dem Derby und gibt die Favoritenrolle an die Gäste weiter. „Wir haben nichts zu verlieren und müssen am Sonntag hellwach sein. Unsere wenigen Chancen wollen wir nutzen und den großen WSV ärgern“, so Bounocoro weiter, der alle Mann an Bord hat.

„Wir wollen am Sonntag ein gutes Spiel über 90 Minuten machen und nicht nur über 45, wie am letzten Wochenende“, sagt WSV Trainer Christian Britscho vor dem Derby. Unter der Woche wurde das Spiel gegen den 1. FC Mönchengladbach klar analysiert. „Wir standen im zweiten Durchgang zu tief und waren nicht mutig genug“, so die Aussage von Britscho, der sich für das Derby einen Matchplan zurecht gelegt hat. Am Sonntag wird der WSV alles reinlegen, um den ersten Sieg einzufahren. Mit großer Vorfreude auf eine rassige Partie wird Rot-Blau nach Ronsdorf fahren. Trotz der Euphorie ist der WSV gewarnt. „Der TSV hat bei der Klassemannschaft des FSV Duisburg, am letzten Sonntag, bis in die Schlussminuten gut mitgehalten. Wir werden die Gastgeber nicht unterschätzen“, so Britscho.

B-Junioren: BV 04 Düsseldorf – WSV

Mit einer breiten Brust reist die U17 des WSV am Sonntag (11 Uhr) zum BV 04 Düsseldorf. Nach dem Sieg gegen den Bundesligaabsteiger Rot-Weiß Essen möchten die Wuppertaler auch in Düsseldorf punkten. „Wir müssen kompakt stehen und die Spannung hochhalten“, sagt WSV-Trainer Axel Kilz, der mit seiner Mannschaft sehr zufrieden ist. Von den Gastgebern, die den Saisonauftakt bei Fortuna Düsseldorf mit 2:5 verloren, erwartet Kilz eine Trotzreaktion.

C-Junioren: WSV – SF Baumberg

Für die U15 des WSV beginnt am Samstag (15 Uhr) gegen die Sportfreunde Baumberg die neue Saison. „Es macht sehr viel Spaß mit dem Team zu arbeiten“, sagt WSV-Trainer Fabian Springob, der momentan 19 Spieler im Training hat. Mit Philip Folkerts und Lasse Fischer werden am Samstag zwei Spieler ausfallen, die das Zeug haben, in der Startformation zu stehen. Die Vorbereitung war vielversprechend, obwohl das letzte Testspiel gegen die U14 von Borussia Mönchengladbach nach einer klaren 3:0-Halbzeitführung nur 3:3 endete. Springob hat noch einige Baustellen im Team, hofft aber dass seine Mannschaft in zwei bis drei Wochen eingespielt ist.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

TSV Ronsdorf

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

Wuppertaler SV

Noch keine Aufstellung angelegt.