Samstag Finaltag an der Rudolfstraße

07.06.2017

Betriebssport: Supercup-Endspiele versprechen Spannung

Fritz Völkel will sich im Supercup-Finale für die Pokalniederlage gegen Eiland revanchieren.. Foto: privat

Im Wuppertaler Betriebsfußball finden am Samstag (10. Juni, Rudolfstraße) die Supercup-Endspiele statt. Es stehen sich jeweils der Stadtmeister sowie der Pokalgewinner gegenüber.

"Alte Bekannte" treffen aufeinander

Um 11 Uhr treffen bei den Alten Herren Stadtmeister Völkel und Pokalsieger Eiland aufeinander. Um 13 Uhr folgt das Senioren-Finale. Hier spielt Meister Gutenberg gegen den Pokalgewinner Allianz.
Diese beiden Spiele werden mit Spannung erwartet. Denn in den Pokalendspielen im November 2016 gab es genau diese Paarungen auch. Und da mit sehr deutlichen Ergebnissen! Während bei den Alten Herren Eiland mit 5:0 nach Verlängerung (!) gegen Stadtmeister Völkel gewann, deklassierte Allianz den Stadtmeister Gutenberg gar mit 9:0.

Pokal Senioren

Als vorletztes Team für das Viertelfinale hat sich in einem A-Gruppen-Duell WKW automotive deutlich mit 7:1 gegen Wichlinghauser Kicker durchgesetzt.
Die Begegnungen im Viertelfinale lauten RB Vohwinkel – Brahm, Golinar – Allianz, Kasinokreisel (A) – Gutenberg sowie WKW gegen den Sieger aus dem Stadtliga-Duell Heimatplan gegen Campen (19. Juni).

Zwei dieser Viertelfinalbegegnungen werden schon am kommenden Wochenende (Montag, 12. Juni) ausgetragen. Kasinokreisel empfängt Gutenberg (19.30 Uhr, Grundstraße) und Golinar spielt gegen Allianz (19.45 Uhr, Eschenbeek).

Pokal Alte Herren

Als letzter Teilnehmer für das Viertelfinale hat sich A-Ligist Unterbarmen mit einem doch überraschenden 2:1-Erfolg beim Stadtligisten Cordewener qualifiziert.
Die Begegnungen im Viertelfinale: Sonnborner Hafen (S) gegen VfL Velbert (A) / Weststadt (A) gegen Brahm (S) / ConfiDental (S) gegen Unterbarmen (A) / Titelverteidiger Eiland (S) gegen Ostersbaum (S).

Aus den Ligen

In der Stadtliga hat sich im Spitzenspiel bei den Senioren Brahm mit 4:2 gegen Campen durchgesetzt.
Es führt Brahm (22 Punkte, 9 Spiele) vor dem Stadtmeister Gutenberg (19 P., 7 Sp.) und Campen (18 P., 8 Sp.). Gutenberg ist das einzige Senioren-Team ohne Niederlage.
Neben der zurückgezogenen STS Südstadt sind Neuling Hahnenfurth (4 Punkte) und Heimatplan (1 P.) stark abstiegsgefährdet.

In der A-Liga sind Reisebüro und Wichlinghauser Kicker (beide 18 Punkte aus 9 Spielen) sowie WKW automotive (17 P., 8 Sp.) auf Stadtligakurs. Aber nur zwei Teams können aufsteigen.