Spielinfos

: TUS Grün-Weiß Wuppertal 89/02

Liga: Bezirksliga 4

Anstoss: So - 08.05. 13:00 Uhr

Spieltag: 23. Spieltag

Ergebnis: 3 : 3

Bildergalerie: Hier klicken

Bezirksliga 4 | Teammanagerbericht TUS Grün-Weiß Wuppertal 89/02

08.05.2016

Grün-Weiss Damen holen in Unterzahl Punkt beim Tabellenführer FC Remscheid

Pure Freude gepaart mit grossem Stolz erkannte man nach dem Spiel gegen den bereits jetzt feststehenden Aufsteiger und bis dato noch ohne Punktverlust in der laufenden Saison, dem FC Remscheid.

Pure Freude gepaart mit grossem Stolz erkannte man nach dem Spiel gegen den bereits jetzt feststehenden Aufsteiger und bis dato noch ohne Punktverlust in der laufenden Saison, dem FC Remscheid. "Durch den Ausfall unserer Aussenverteidigerin Jaqueline Prellwitz ( Aussenbandriss ) und der Stürmerin Jenny Lieverkus ( Arbeit ), überlegten wir viel was wir tun. Dann die Idee, ein 3 - 4 - 3! Ging voll auf, denn bereits in der 8. Minute erzielte die erneut starke Angelika Zareba durch gutes Kombinationsspiel das verdiente 1:0! Die afreude war gross, doch es war klar das der FC Remscheid seine weisse Weste behalten möchte. So viel in der 14. Minute, durch eine grobe Unachtsamkeit, der Ausgleich! Wer jetzt dachte das war es für unsere Mädels, sollte sich in der 18. Minute eines besseren belehren lassen! Erneut kombinierten wir uns stark nach vorne wo wiederum Angelika Zareba das 2:1 markierte! Kaum 2 Minuten später war es erneut Angelika Zareba die nach starken Zuspiel das 3:1 markierte! Man merkte förmlich, wie der FC seinen Augen nicht traute! Natürlich steht der FC nicht umsonst da oben! Ein verdammt starkes Team und technisch sowie taktisch bestens geschult. Doch was wir heute zugelassen haben, war nicht viel bis gar nichts! Grundsolide und ohne viel Schnörkel stand unsere Defensive um Susi Sosna, Chantal Badenberg und Natalie Köhler verdammt sicher und brachten den Tabellenführer an ihre Grenzen! Dazu kam noch in der 30. Minute eine gelb rote Karte an unsere Roji. Völlig unverständlich und kaum zu fassen was der Unparteiische sich dabei dachte. "Ich habe wirklich nichts gemacht. Er pfiff ein Foul und ich sagte lediglich das ich sie nicht berührt habe, darauf zeigte er mir gelb! Da hob ich meinen Daumen und erhielt direkt die gelb rote. Ich bin schockiert, denn sowas hatte ich noch nie", äußerte sich Roji nach der Ampelkarte mir gegenüber! Wer Roji kennt, der weiss das sie alles andere als eine unfaire Spielerin ist! Doch das Thema "Schiedsrichter" sollte sich wie ein roter Faden durch die Partie ziehen! Denn der Anschluss der Remscheiderinnen folgte durch ein Foul an unsere Spielerin, was der Unparteiische aber gegen uns Pfiff! Ein schnell ausgeführter Freistoß sorgte für den 3:2 Anschluss des FC. Mit 10 Damen bei 27 Grad gegen den noch ohne Punktverlust agierenden Spitzenreiter, eine Mammut-Aufgabe! Dich aufgeben war sicherlich keine Option für die Mädels vom Höfen! Bereit den Kampf und den Kraftakt anzunehmen, stellten sie sich dem Spitzenteam aus Remscheid. Dabei erspielten sich unsere Mädels sogar noch die ein oder andere Möglichkeit durch Angelika Zareba und Chrissi Kottmann. Doch am Ende fehlte zum erfolgreichen Abschluss ein wenig die Kraft. Wir spielten mit und stemmten uns in Kollektiv gegen die starken Remscheiderinnen! Doch in der 82. Minute schafften wir es nicht den Ball aus der Gefahrenzone zu bekommen. Ein Fehler den die starken Tabellenführerinnen eiskalt zum 3:3 nutzten! Nach 90 Minuten und 6 Minuten Nachspielzeit in Hälfte eins plus 4 Minuten Nachspielzeit in Hälfte 2, haben die Mädels es vollbracht, ein Remis gegen den FC!!!! "Wir möchten jetzt nicht unzufrieden sein, ganz im Gegenteil! Doch wenn man überlegt das wir ein Chancenplus von 6:4 hatten und unsere Tore aus klasse rausgespielten Kombinationen entstanden sind und die Remscheiderinnen 2 von 3 Toren aus individuellen Fehlern erzielten, wäre da sicher mehr möglich! Doch meckern auf so hohem Niveau ist sinnfrei! Daher an meine Mannschaft ein riesen Kompliment und ein grosses DANKE für den heutigen Fussball Nachmittag! Keiner zweifelt mehr an dem grossen Potenzial dieser Truppe! Wir werden noch sehr viel Spass an den "Höfen-Mädels" haben, versprochen! Jetzt gehen wir in ein spielfreies Wochenende und stellen uns auf den nächsten Gegner ( SV Jägerhaus Linde am 22.05.2016 um 10.30 Uhr im Sportpark Höfen ) ein! Wir vom Trainerteam ( Kevin Schäfers, Benni Noll, Gisela Islas sowie Jens Schön ), möchten dem ganzen Team ein riesen Kompliment aussprechen! "Ein Team" wurde heute erneut eindrucksvoll definiert! Für so Momente spielen wir Fussball, vielen Dank! Autor:Jens Schön