Spielinfos

Wuppertaler SV :

Liga: Niederrheinliga

Anstoss: So - 05.11. 11:00 Uhr

Spieltag: 10. Spieltag

Ergebnis: 5 : 1

Bildergalerie: Hier klicken

5:1-Sieg der A-Junioren, Ronsdorfer unterliegen 1:5

05.11.2017

Junioren kompakt: WSV putzt Schwarz-Weiß Essen

Der WSV (hier gegen RWE) behauptete sich gegen SW Essen eindrucksvoll. Archivfoto: Jens Loewen

C-Junioren des WSV gelingt das halbe Dutzend.

A-Junioren-Niederrheinliga

WSV – ETB Schwarz-Weiß Essen 5:1 (0:0). Nach anfänglichen Schwierigkeiten ist der Nachwuchs des WSV noch rechtzeitig in die Spur gekommen und gewann nach einer starken Vorstellung in der zweiten Halbzeit gegen eine gute Essener Mannschaft mit 5:1. Im ersten Durchgang war es eine temporeiche, offene Partie ohne Tore. Im zweiten  gingen die Gäste zunächst durch einen verwandelten Foulelfmeter in Führung. Nur zwei Minuten nach dem Rückstand erzielte Scott Gulden den Ausgleich. Nach der 2:1-Führung durch Marvin Blume war die Partie zu Gunsten des WSV gekippt. Im weiteren Spielverlauf verschoss Mihai Bogoiu noch einen Foulelfmeter. Die Wuppertaler waren fest entschlossen und gaben die Partie nicht mehr ab. Ein Freistoß von Ogün Serdar und Treffer von Dacain Baraza und Hrvoje Buljan machten den Sieg perfekt. WSV-Trainer Christian Britscho freute sich nach der Partie über die gelungene Chancenverwertung seiner Mannschaft.

WSV: Horn, N. Gulden, Britscho (84. Buljan), S. Gulden, Baraza, Blume, Alabas, Bogoiu (82. El Gattas), Sola (84. Iatan), Lieto (56. Osenberg), Serdar.


TSV Ronsdorf – Ratingen 04/19 1:5 (0:2). Eine weitere Niederlage musste die U19 des TSV Ronsdorf einstecken. Wie in den vergangenen Wochen ermöglichten die Zebras durch individuelle Abwehrfehler ihren Gästen ein frühes Tor (5.). Im weiteren Verlauf spielte Ronsdorf ganz gut mit und hatte durch Prosper Malua-Kikangila die Chance auf den Ausgleich. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Ratingen nach einem Abwehrfehler des TSV auf 2:0 (41.). Nach dem Wechsel häuften sich bei den Zebras die Fehler. Ratingen zog auf 4:0 davon. Malua-Kikangila erzielte nach Vorarbeit von Steve Winterfeld und Nico Schary den Ehrentreffer.

TSV Ronsdorf:
Ebeling, Bungur (62. Kocherscheidt), Makkaoui (78. Kirsch), Huber, Prein, Regner, Stolle, Winterfeld, Schary, Malua-Kikangila, Bock (62. Schaumburg).

C-Junioren-Niederrheinliga

WSV – SG Orken-Noithausen 6:0 (4:0). „Meine Mannschaft hat heute richtig tollen Fußball geboten und sich mit den sechs sehenswerten Toren für die Schinderei der letzten Wochen belohnt“, sagte WSV-U15-Trainer Fabian Springob nach dem klaren Erfolg gegen die SG Orken-Noithausen. Bereits zur Halbzeit war die Partie durch jeweils zwei Treffer von Luciano Paciello und Jan Luca Bugenhagen entschieden. Im zweiten Durchgang erhöhte Paciello mit seinem dritten Treffer auf 5:0. Den Schlusspunkt setzte Nahum Ghebressulasie.

WSV: Zich, Mohsen, Gerlich, Fischer, Larsen (50. Schmidt), Ghebressulasie, Groll, Kilz, Bugenhagen (43. Fray), Besser, Paciello (50. Bouyanzari)

B-Junioren-Niederrheinliga

Fortuna Düsseldorf U16 – WSV 1:1 (1:0). Einen verdienten Punkt holte die U17 des WSV am Sonntagnachmittag bei Fortuna Düsseldorf. Die Gastgeber nutzten einen Ballverlust des WSV in der Vorwärtsbewegung zum Führungstreffer. In der zweiten Halbzeit zeigte die U17 unglaubliche Moral. Nach einer Ecke des eingewechselten Noah Stemmer köpfte Furkan Tasdemir den Ausgleich (72.). In den letzten Minuten waren die Wuppertaler am Drücker und den zweiten Tor näher als die Gastgeber. WSV-Trainer Axel Kilz zeigte sich zufrieden. „Wir nehmen den Punkt gerne mit."

WSV: Dohn, Schaeben, Gilej, Di Donato, Tasdemir, Tomczak (65. Pusic), Corsten, De Carvalho (41. Stemmer), Zubarevs (60. Hein), Belzer, Akritidis (70. Coniglio).


(von Thorsten Helwig)