Am Samstag kommt die SSVg Heiligenhaus

19.11.2015

Kreispokal-Halbfinale: Linde erneut gegen Landesligisten

Christian David vor einer Woche im Kreisliga-Topspiel gegen Sonnborn. Am Samstag wartet auf ihn und sein Team eine noch größere Herausforderung. Foto: Anna Schwartz

Nach dem 3:2-Erfolg im Viertelfinale des Kreispokals gegen Landesligist Wülfrath stehen die Linder vor der nächsten schwierigen Aufgabe.

Auch bei Niederlage Chance auf den Niederrheinpokal

Am Samstag, 24. November, um 16 Uhr empfängt der souveräneTabellenführer der Kreisliga A den Tabellen-Neunten der Landesliga SSVg Heiligenhaus Opp Linde. "Wir sind am Samstag krasser Außenseiter. Heiligenhaus ist für mich stärker einzuschätzen als der 1 FC Wülfrath", sagt Linde-Trainer Björn Joppe. Gegenüber dem 1:1 im Topspiel gegen Sonnborn vom vergangenen Freitag müsse er umstellen, da einige Spieler am Samstag nicht da oder angeschlagen seien. Das mache es noch einen Tick schwieriger. "Trotzdem kann meine Manschaft ohne Druck und Erwartungshaltungen ins Spiel gehen. Sollten wir gegen einen starken Landesligisten verlieren, ist das kein Weltuntergang", so Joppe.
Auch mit einer Niederlage und dem daraus resutierenden Spiel um Platz  drei gegen den Verlierer aus dem anderen Halbfinale zwischen Grün-Weiß-Wuppertal und dem Cronenberger SC (Dienstag, 24. November, 19.30 Uhr), hätten die Linder weiterhin die Chance, sich für den Niederrheinpokal zu qualifizieren.
Joppe: "Ich hoffe, dass die Zuschauer ein tolles, faires und spannendes Fußballspiel sehen und meine Jungs sich sehr gut präsentieren."

Das zweite Halbfinalspiel zwischen Grün-Weiß und Cronenberger SC findet am Dienstag, 24. November, um 19.30 Uhr, im Höfen statt.

Auch interessant