Spielinfos

:

Liga: Betriebssport Gruppe A

Anstoss: Mo - 05.09. 19:30 Uhr

Spieltag: 13. Spieltag

Ergebnis: 3 : 1

Platz / Ort: Grundstr.

Bildergalerie: Hier klicken

Betriebssport Gruppe A | Teammanagerbericht Reisebüro SC 1967

07.09.2016

RSC verschläft die ersten 10 Minuten nach der Halbzeit

Das 1.Spiel nach der Sommerpause, nachdem man gegen Oehl aus Personalmangel das Spiel absagen musste, sollte am Montag Abend an der Grundstr. stattfinden. Gegner war die Mannschaft der SG Kasinokreisel. Gegen diese Mannschaft sah man in der Hinrunde noch ganz gut aus, nachdem man ein 1:3 in ein 3:3 kurz vor dem Ende umwandeln konnte. Die Aussichten auf einen Sieg standen ganz gut, denn dieses Mal fanden 14 Spieler den Weg zum Platz und Trainer Wolfgang konnte aus dem Vollen schöpfen.

Das Spiel begann mit einer Verspätung von 10 Minuten. Beide Mannschaften begannen das Spiel sehr motiviert und es ging schon früh hin und her. In der Anfangsphase war der RSC die bessere Mannschaft und hatte eine gute Chance durch Tom Berger, der sich gut gegen mehrere Abwehrspieler durchsetzte, nur am Ende am Torwart scheiterte. Er war es auch wieder, der wenige Minuten später im Strafraum zu Boden kam, doch der Pfiff vom Schiedsrichter blieb leider aus. In der 12.Minute dann aber eine Flanke in den Strafraum von Kasinokreisel und der Abwehrspieler bekam den Ball an seine Hand - Elfmeter. Amai Gallegos schnappte sich den Ball und verwandelte sicher unten links. 1:0 für den RSC! Das sollte der Mannschaft mehr Selbstvertrauen geben und sie spielten sich im weiteren Verlauf der 1.Halbzeit gute Chancen heraus, doch sowohl Tom Berger, als auch Christoph Haase konnten leider die Führung nicht weiter ausbauen. Dann war Halbzeit.

Nach der Pause ein ganz anderes Bild: Sofort nach Wiederanpfiff die SG Kasinokreisel im Angriff und sie machten den 1:1-Ausgleich. Der RSC war von diesem Gegentreffer sichtlich geschockt und kurze Zeit später fingen sie sich auch schon das 1:2 (53.). Nur 3 Minuten später klingelte es erneut im Kasten des RSC. Wie bereits bei den beiden Toren zuvor war Torwart David Semmler machtlos, hielt er sogar noch den ersten Schuss von Kasinokreisel sehr gut, war dann aber beim Nachschuss geschlagen. Anschließend musste leider Stürmer Tom Berger verletzungsbedingt den Platz verlassen. In der Folgezeit wurde es ein wenig hitziger: Innenverteidiger Martin Mehring im Zweikampf mit einem Spieler von Kasinokreisel. Der Gegenspieler schlug Mehring in dieser Situation und es kam zu einem Gerangel. Dabei entschied der Schiedsrichter auf Gelb für beide Spieler - eine Fehlentscheidung, hätte es dabei auch Rot für Kasinokreisel wegen Tätlichkeit geben können. Der zuvor verwarnte Mehring bekam ein paar Minuten später einen klaren Freistoß nicht und beschwerte sich. Die Folge war die rote Karte für den Innenverteidiger. Somit war es in den restlichen Minuten zu 10 sehr schwer, diesen 1:3-Rückstand wie im Hinspiel noch aufzuholen. Dann war das Spiel zu Ende. RSC hätte in der ersten Halbzeit das Spiel schon klar machen können, so war das Ergebnis am Ende sehr ärgerlich.

Lange darf man aber nicht enttäuscht sein, denn bereits am Samstag geht es weiter in der Liga. Gegner um 12 Uhr in der Rudolfstr. ist die Mannschaft von WKW.