Spielinfos

1. FC Nüll :

Liga: Betriebssport Pokal

Anstoss: Mo - 29.08. 19:45 Uhr

Spieltag: 3. Spieltag

Ergebnis: 2 : 1

Platz / Ort: Rudolfstrasse

Zuschauer: 38

Bildergalerie: Hier klicken

Betriebssport Pokal | Teammanagerbericht SG RW Ostersbaum

30.08.2016

RWO unterliegt Nüll mit 1:2...

...im Pokalviertelfinale

Bei optimalem Fussballwetter bekamen beide Teams gerade soeben Ihre Mannschaften voll und konnten mit 11Mann zum Pokal-Viertelfinale auflaufen.
Nüll versuchte von Beginn an das Spiel zu kontrollieren und den gut stehenden RWO zu locken. Dieser versuchte seinerseits die Räume eng zu machen und immer wieder den Spielaufbau Nülls zu stören. Das gelang über weite Strecken des Spiels sehr gut und wenn die spiel- und offensivstarken Nüller mal durchkamen dann stand die Abwehr um H.Mehdi und Keeper C.Störte sicher. In der ersten Halbzeit geschah recht wenig vor den Toren, lediglich eine Großchance von T.Nowak, der von K.Mutlu im Straufraum freigespielt wurde, konnte vom Nüller Keeper entschärft werden.
Im 2.Durchgang hatte man auf Nüller Seite den Luxus nun auswechseln zu können, damit stand dann auch wieder einer mehr mit Qualität und Erfahrung auf dem Platz.
Doch ein langer Diagonalpass von T.Rohde kam bei M.Sosnowski an, der hatte keine Mühe aus 7mtr. den Ball über die Linie zu drücken. So stand es nicht unverdient in der 50.Minute 0:1 aus Sicht der Gastgeber.
Nüll merkte man nun an, dass man als Favorit scheitern könnte und man versuchte nun alles nach vorne zu werfen und drängte auf den Ausgleich. Das ergab immer wieder Räume zum kontern. T.Nowak hatte jetzt aus 14Metern das 2:0 auf dem Fuß, wurde er doch mustergültig von M.Sosnowski bedient, aber der Ball wird wohl heute noch auf der Hardt gesucht.....
Ein Freistoss von der Strafraumgrenze bescherte Nüll in der 62.Minute den 1:1 Ausgleich. Auch in der darauffolgenden Phase hatte der RWO die besseren Chancen. T.Nowak und M.Sosnowski scheiterten leider an sich selbst. So kam es, wenn die Kräfte schwinden und man die Dinger nicht macht, nach einem Missverständnis auf der rechten Seite, kann Nüll den Ball nach innen spielen und ein Flachschuss aus 16Metern passt zum 2:1 für Nüll. Da waren noch 5Minuten zu spielen. Der Schiedsrichter kam ohne eine gelbe Karte aus und beendete das faire Spiel pünktlich.
Für den RWO war heute mehr drin. Mit ein bißchen mehr Ruhe und die nötige Konsequenz in den Abschlüssen, hätte man wohl im Halbfinale gestanden.
Gratulation an Nüll zum Erreichen der Runde der letzten 4 !