Frauenteam erwartet am Ostermontag Topteam CfR Links

11.04.2017

Schlägt Pokalschreck TSV Fortuna wieder zu?

Die Damen von Fortuna (hier eine Szene aus dem Spiel gegen den SV Bayer) haben im Halbfinale des Niederrheinpokals nichts zu verlieren. Archivfoto: Jens Loewen

Nächstebreckerinnen sind im Halbfinale des Niederrheinpokals Außenseiter.

Die Frauen des TSV Fortuna sind der Favoritenschreck dieser Saison im Niederrheinpokal. Am Ostermontag (Anstoß: 15 Uhr, Sportplatz Löhrerlen) erwartet die Mannschaft von Trainer Markus Schönfeld das Niederrheinliga-Topteam des CfR Links aus Düsseldorf zum Halbfinale. Nach einem lockeren 7:0-Sieg gegen Alemannia Pfalzdorf in der ersten Runde, bezwangen die Wuppertalerinnen im Dezember die Spvg Schonnebeck, deren Mannschaft sich Ende März aus der Niederrheinliga zurückgezogen hat, um im Viertelfinale im Februar den Niederrheinligisten mit dem SV Heißen Mülheim mit 3:0 nach Hause zu schicken. Mit dem CfR Links stellt sich der Tabellenführer der Niederrheinliga auf Löhrerlen vor. „Das wird richtig schwer, die Düsseldorferinnen sind spielstark und darüber hinaus taktisch sehr gut geschult. Aber wir werden dagegenhalten und immer wieder Nadelstiche setzen“, sagt Schönfeld vor dem Halbfinal-Kracher. Alle Spielerinnen sind einsatzbereit und wollen die Sensation schaffen.