Teammanagerbericht: Pesel United

Autor: Rachid Bouzhar

27.12.2017

Pesel United mit Unentschieden beim Meister

Privatliga | Teammanagerbericht Pesel United

Im ersten Spiel nach der Sommerpause musste sich Pesel United gegen den Privatligameister Cosmos Kothen mit einem Unentschieden zufrieden geben. Das Team wachte nach zwei Gegentoren in Durchgang Zwei auf, bewies Moral und wurde mit dem späten Ausgleichstreffer belohnt.


Glücklicher Saisonbeginn:
Die Wülfrather haben nach der Absage des FC Hühnerstall von letzter Woche einen weiteren Punkt eingefahren.

Mit den Neuzugängen Suse Ha, Daniel Reucher, Jason Schwohn und Kevin Weiss sowie dem Rückkehrern Rafal Wieprzkowski und Kevin Half geriet unsere Mannschaft zunächst nach 15 Minuten mit 1:0 in Rückstand.

Nach drei Umstellungen nach einer guten halben Stunde, bei denen Mergim Shijaku, Daniel Reucher und Gastspieler Tim Weiss das Feld betraten, kamen wir kurz darauf glücklich zum 1:1 Ausgleich (34.).

Nur drei Minuten später spielte Kapitän Patrick Testrote den gestarteten Sven Brüning diagonal aus dem Halbfeld an, dieser überlupfte den herauslaufenden Keeper und Mergim Shijaku staubte zum 1:2 ab (37.).

Doch keine 60 Sekunden später schlug der Vorjahresmeister zurück und konnte nach einem unnötigen Ballverlust im Aufbauspiel der Pesel United Defensive das 2:2 erzielen (38.), was auch der Halbzeitstand war.

Personell ging es in Durchgang Zwei dann nur mit einer Veränderung weiter:
Kevin Half, der sich in der Frühphase der vergangenen Saison das Kreuzband gerissen hatte, kehrte nach gut einem Jahr Pause zurück und ersetzte Neuzugang Kevin Weiss auf dem linken Flügel. Welcome Back #KH12.

Mit vollem Tatendrang dem Meister Punkte abzuknüpfen war es auch unsere Mannschaft, die zunächst besser aus der Pause kam und durch Daniel Reuchers zweiten Treffer mit 2:3 in Minute 53 wieder in Führung ging.

Doch auch nach der zweiten Führung in dieser Begegnung dauerte es nicht einmal 120 Sekunden bis der Meister abermals ausglich (55.).

Und es kam noch dicker:
In der Schlussviertelstunde drängten unsere Jungs und Mädel auf die erneute Führung, wurden aber eiskalt ausgekontert und gerieten gut 20 Minuten vor Schluss auf einmal mit 4:3 in Rückstand (72.).

Doch die Moral kannte an diesem Tag keinerlei Grenzen und so wurde letztlich einer der zahlreichen Angriffsversuche doch noch mit dem 4:4 in der 88. Minute belohnt.

Somit nehmen wir einen Punkt gegen den Meister Cosmos Kothen mit und können stolz sein, mit einer derartigen Leistung unser erstes Spiel in der neuen Spielzeit bestritten zu haben.

Mit nunmehr vier Punkten gegen die ersten beiden Spitzenteams der vergangenen Saison gehen wir mit breiter Brust in die Partie gegen Pils United am kommenden Sonntag, 10.09.2017 um 13:00 Uhr auf dem Friedrichsberg.

Zwar gewannen wir die letzten beiden Partien gegen den Vorjahresletzten mit 19:0 und 8:0, doch die knappe 8:11 Niederlage von Pils am vergangenen Spieltag Eins gegen die SG Arrenberg 2015 ließ aufzeigen, dass mit den Jungs diese Saison wohl zu rechnen sein wird.

Entsprechend gehen wir mit vollem Enthusiasmus in dieses Match gegen einen neuformierten Gegner, um die nächsten Punkt im Kampf um den Titel einzufahren.

Bis dahin wünschen wir euch allen einen sonnigen Ausklang des Wochenendes sowie einen guten Start in die kommende Woche.

Euer Pesel United Management

Kommentieren